RWE Dreamteam

Der Dream Team Wettbewerb hat mittlerweile Tradition im RWE Konzern. In diesem Jahr lud der Vorstand bereits zum sechsten Mal alle Auszubildenden in den Unternehmen des RWE Konzerns ein, in Teams von bis zu sechs Teilnehmern ein eigenständiges Projekt zu planen, zu entwickeln und durchzuführen.

Wie bereits in den letzten Jahren hatten die Auszubildenden des Konzerns die Chance, spannende, vielfältige und außergewöhnliche Projekte in den Kategorien Ausbildung, Umwelt, Soziales, Kundenorientierung oder Fachliche / Technische Innovation eigenverantwortlich zu bearbeiten.
Unter den eingereichten Projekten wählte eine Jury die jeweils besten jeder Kategorie aus. Bei der Abschlussveranstaltung in der Essener Zeche Zollverein wurden die Ergebnisse dann einem großen Publikum vorgestellt und die Sieger gekürt. Die „Dream Teams 2005“ waren wenig später schon Unterwegs: Als Anerkennung für ihre innovativen Projekte lädt RWE sie für drei unvergessliche Tage nach Berlin ein.

In diesem Jahr stand der Dream Team Wettbewerb unter dem Titel:
„Gemeinsam Neues schaffen – der magische sechste Wettbewerb“.

Beim Dream Team Wettbewerb 2005 engagierten sich insgesamt 300 Auszubildende in 52 Teams. Aus den Bereichen technische Innovation, Umwelt, Soziales, Kundenorientierung und Ausbildung wählten die Teams selbst Projekte aus, die sie über sechs Monate betreuten. Die wesentlichen Vorgaben waren dabei Kreativität, Innovation und erkennbarer Nutzen für Gesellschaft, Umwelt und Unternehmen. „Wir wollen, dass unsere Azubis über den Tellerrand blicken,“ erklärt Jan Zilius, Vorstand der RWE AG, „Dream Teams zeichnen sich durch Fachwissen, gute Organisation und soziale Kompetenz aus.“
Die Jury des Dream Team-Wettbewerbs 2005 bildeten Vorstände, Führungskräfte, Betriebsräte und Jugendvertreter. Kriterien, nach denen die Jury ihre Auswahl traf, waren Originalität, Sytematik der Planung, Kreativität, Engagement und Wirtschaftlichkeit sowie die Qualität der Präsentation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.