Berlin, Berlin – Teil 4

15:00 Uhr – Stadtrundfahrt.
Nach dem KDW Besuch erholten entspannten wir noch eine Runde unsere Füße bei einer Cola in einem Strassencafe, als auch schon der bestellte Bus zur geplanten Berlinrundfahrt kam. Für mich war es aber eigentlich eher eine gelegenheit die verpassten Stunden schlaf, die ich letzte Nacht nicht hatte, nachzuholen. Dies wollte nur nicht so ganz klappen, da die „Reiseführerin“ eine sehr penetrante Stimme hatte, und mich zwischenzeitlich aus meinen süߟen Träumen gerissen hat. Nachdem wir Reichstag, Gedächniskirche, Olympiastadion etc. durchhatten fuhren wir eine ganze Zeit durch das alte DDR Grenzgebiet. Nicht das das irgendwie schlimm war, aber mit dieser Reiseführerin war es einfach nur der absolute Horror, denn diese Schnalle hat tatsächlich für 10 minuten am Stück beschrieben wo jetzt die Mauer lang geführt hat. Dabei konnte man das auch ohne Ihre Hilfe einfach auf der Strasse sehen. Aber neeeeiiin, wie sagte sie so schön: „und JETZT fahren wir GENAU da lang wo früher die Mauer stand“… *nerv* nächste Kurve…. „und JETZT sind wir in der Todeszone, zwischen uns verlief die Mauer“ nächste Kurve…. „und JETZT fahren wir wieder GENAU da lang wo die Mauer……. ich höre besser auf :-)

19:00 Uhr – Haus der 100 Biere
hm es gab lecker Essen da, auch wenn wir schon unsere Bestellung am Tag unserer Ankunft abgeben mussten, und es leider nicht gerade die größte auswahl gab. Das erwähnenswerte an dem Lokal war halt der Name und dieser hielt auch was er versprach. Als ich die Speisekarte bekam hatte ich auf !! 4 !! Seiten die Auswahl zwischen diversen Bieren aus der ganzen Welt. Naja ich als Anti-Biertrinker hab dann doch zu einer Cola gegriffen, aber ich glaube die anderen hatten Recht viel Freude bei so einer grossen Auswahl.

21:00 Uhr – Blue Man Group
Ich will dazu einfach nichts sagen, weil man es nicht erklären kann.
Show, Theater, Comedy, Rockmusik
Kauft euch Tickets und besucht Sie selber.
mehr Infos unter
http://www.stageholding.de/12964.htm

23:00 Uhr – Ausklingen
so zurück im Hotel gabs wie in der Vornacht, noch einen kleinen Umtrunk.
Diesmal mit Vodka, dieser wirkt schnell, und der Kopf brummt bei mir nicht allzusehr
wenn ich morgens aufwache.

Im 5. und letzten Teil der Berlinfahrt geht es um:
Die Füße schmerzen, der Schlaf fehlt, was gibt es da besseres als Sportliche Betätigung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.