Alltag – immer wieder was neues

Hallo zusammen,

ich sitze gerade in der Berufsschule und ich stehe kurz vorm einschlafen. Darum klammer ich mich jetzt gerade an meinen Blog und schreibe einfach drauf los. Die nächsten drei Tage werden schon etwas heavy, da 3 Klausuren am Stück anstehen. Mit den Frauen ist das wie immer so eine Sache. Zur Zeit fühle ich mich wie hin und hergerissen, da ich momentan zwischen zwei Frauen stehe, die beide jeweils voneinander wissen. Die eine ist böse weil es noch eine andere in meinen Gedanken gibt, die andere ist böse weil sie nicht bei mir sein kann, mich die andere jedoch besucht. Jeder stellt die andere von vornherein als die bessere da, und beide „prügeln“ auf mich ein und verlangen teilweise schon Entscheidungen von mir.
Ich steh einfach in der Mitte und wĂźrde am liebsten gar nichts mehr sagen, da ich eigentlich keiner der beiden Rechenschaft ablegen möchte, sondern einfach gerne anfangen würde meine alte Beziehung zu verarbeiten.

So genug von den Frauen erzählt, sonst gibt es nachher wieder Stress :-)

auf bald

greetz

calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 comments

  1. steffi sagt:

    verlangst du nun mitleid?? bist ja selbst schuld mein lieber ;)

  2. calimero sagt:

    bin gar nicht selbst schuld. ich bin nur ganz lieb, klein und schĂźchtern und sitz in meiner ecke

  3. feelein sagt:

    lol lol lol lol lol

  4. calimero sagt:

    was gibt es da bitte zu lachen Frau Feelein von frech? :-)

  5. feelein sagt:

    lass mich doch auch mal lachen habe ja sonst nix zum lachen herzchen :D

  6. calimero sagt:

    jetzt rede nicht wieder so bemitleidenswert von dir :)
    ausserdem gibbet bei meiner aussage doch gar nix zu lachen, bzw. es ist trauriger als es klingt :P

    denk dran, das du mich nomma besuchen wolltest *g*

  7. feelein sagt:

    ja werde ich und warum ich gelacht habe … wenn du da selber net drauf kommst tust mir leid :)

  8. calimero sagt:

    du willst doch jetzt nicht etwa behaupten das das nicht stimmt, wenn ich sage das ich lieb, klein und schĂźchtern in meiner ecke sitz?