Blogosphaeric Extraction

Hallo zusammen,

Der Blog von Chaoslady wurde auf eigenen Wunsch entfernt.
Momentan hat se keine Lust zu bloggen, darum wird dieser wohl nun inaktiv sein.

Immer noch besser als die ganzen inaktiven Blogger die monatelang ihr Blog leer lassen, bis ich es dann rausschmeiss :-D

Hier nochmal der Aufruf an die männlichen Blogger, mein Roll sieht so leer aus, also haut ma rein :-)

greetz
calimero

Leben wir in einer Matrix?

Hallo zusammen,

Die Odenwald Kolumne aus dem Focus beschäftigt sich mit dem Thema und bringt erstaunliche Theorien. Einfach mal lesen :-)

Leben wir in einer Matrix?

Leben wir in einer Simulation? Ein Hinweis könnte sein, dass es durchaus ein paar Unstimmigkeiten in unserem Weltbild gibt, vor allem das Fehlen eines Beweises zur Existenz von Gravitationswellen.

In der Science-Fiction-Literatur ist die Simulation ein gängiges Thema, ebenso in entsprechenden Filmen. So drehte der Regisseur R. W. Fassbinder 1973 den Klassiker „Welt am Draht“. Er handelt von einem gigantischen Computer, der zur Simulation der wirklichen Welt entwickelt wurde. Mittels einer Apparatur können Menschen, die das Programm überwachen, auch direkt in den simulierten Raum eintauchen. Dann entdecken diese, dass sie selbst und die ganze sie umgebende Welt ebenfalls nur Simulationen in einer künstlichen Umgebung sind, die von einer noch höheren Ebene aus gesteuert wird.

Ab 1999 folgte die Trilogie „Matrix“. Darin wurde die Menschheit von Maschinen an ein Computerprogramm angeschlossen, in welchem sie ihr Leben verbringen. In Wahrheit liegen die Menschen in Behältern mit einer Nährflüssigkeit und liefern den Maschinen Energie. Kaum jemand ahnt, dass alles, was er täglich erlebt, nicht real ist.

Auch manche Wissenschaftler halten es für denkbar, dass die Welt nichts als eine große Illusion ist. Einer davon ist der 2001 verstorbene britische Astronom Fred Hoyle, der den Begriff vom Urknall prägte. Eine Superintelligenz „müsse Physik, Chemie und Biologie manipuliert haben“, schrieb er 1954 in einer Astronomie-Fachzeitschrift. Insbesondere die Gesetze der Kernphysik müssten absichtsvoll konstruiert sein, um die Kernfusions-Reaktionen in den Sternen so ablaufen zu lassen, dass sie Kohlenstoff erzeugen – den Grundstoff des uns bekannten Lebens.

In jüngerer Zeit griffen insbesondere der britische Philosoph Nick Bostrom von der Universität Oxford und sein Landsmann, der Physiker John D. Barrow von der Universität Cambridge, das Thema wieder auf. Sie argumentieren aber unterschiedlich. Barrow bezieht sich auf die Theorie vom Multiversum. Sie besagt, dass es eine unendliche Vielzahl parallel existierender Universen gebe, die jeweils unterschiedliche Eigenschaften besitzen. In vielen davon müsse es Leben geben, wobei sich in manchen technische Zivilisationen entwickelten, die der unseren weit überlegen sind.

Gottgleiche Programmierer mit Supercomputern

Sie sollten höchst leistungsfähige Rechner besitzen, die ganze Kosmen einschließlich intelligenter Bewohner simulieren können. Die gottgleichen Programmierer müssten den Ultrasupercomputern nur die Gesetze der Physik und Biochemie eingeben, die im simulierten All gelten sollen, dann könnten sie (natürlich im Zeitraffer) zusehen, wie ganze Zivilisationen heranreifen – so wie wir Fruchtfliegen im Reagenzglas beobachten. Weil die simulierten Zivilisationen irgendwann in der Lage sein sollen, ihrerseits Universen zu simulieren, würde die Zahl der künstlichen Welten exponentiell wachsen und irgendwann die Zahl der realen Welten übersteigen. Deshalb sei es statistisch wahrscheinlicher, dass wir in Wahrheit nur aus Elektronen bestehen, die in einem Höchstleistungsrechner herumflitzen.

Davon ist auch Nick Bostrom überzeugt. Er glaubt aber, dass nicht fremde Intelligenzen, sondern eine weiterentwickelte Menschheit die Illusion unserer Existenz schuf. Für die Fortentwicklung unserer Spezies, sagt er, gebe es drei Möglichkeiten:

– Die Menschen erklimmen keine höhere Zivilisationsstufe weil sie – sei es durch eigenes Verschulden oder eine Naturkatastrophe – vor deren Erreichen aussterben.

– Die Menschheit erreicht den zivilisatorischen Höchststand, doch unsere Nachfahren sind nicht an der Schaffung künstlicher Welten interessiert, oder es ist ihnen verboten.

– Forscher lernen eines Tages, das Bewusstsein zu simulieren und wenden dieses Wissen zur Schaffung künstlicher Welten an. Schließlich brauche es nach Berechnungen von Experten wie dem US-Roboterforscher Hans Moravec von der Carnegie Mellon University in Pittsburgh dazu eines Computers, der 100 Billionen Rechenoperation pro Sekunde schafft. Heutige Computer liegen bei einer Billion, dieses Ziel scheint also in Reichweite zu kommen.

Zwar könnten wir durchaus noch in der „Originalgeschichte“ (so Bostrom) leben. Doch angesichts der Vielzahl der möglichen simulierten Welten sei es wahrscheinlicher, dass die „echte“ Menschheit ihr Zukunftsziel bereits erreicht hat und uns nun in einer Kunstwelt simuliert.

Die Rolle der Schöpfer

Der Ökonomie-Professor Robin Hanson von der George Mason University in Fairfax (US-Staat Virginia) zieht daraus einige lustige Schlussfolgerungen. Für den Fall, dass wir entdecken würden, dass wir nur eine Figurensammlung in einem Supercomputer sind, entwarf er ein paar Verhaltensregeln. Zuerst sollten wir versuchen, den Zweck der Simulation herauszufinden. Würde sie zum Amüsement ihrer Schöpfer dienen, sollten wir das Spiel mitmachen und unser Leben möglichst dramatisch gestalten, mit viel Sex, Drogen und Rock´n´Roll. Wollten die Programmierer zusätzlich in ihre Simulation eintauchen, würden sie vermutlich in die Rolle der Reichen und Schönen schlüpfen. In diesem Fall sollten wir die Nähe solcher Berühmtheiten suchen, um wiederum am Spiel teilzuhaben. Käme es den Erschaffern der Kunstwelt aber darauf an, Gott zu spielen, der die Unwürdigen bestraft, sollten wir ein tadelloses, sündenfreies Leben führen. Gelängen diese Mitwirkungen nicht, könnten die Erschaffer das Interesse an ihrer Simulation verlieren und den Stecker ziehen.

Könnten wir aber tatsächlich herausfinden, ob wir aus Fleisch und Blut oder aus Nullen und Einsen bestehen? Ja, sagen Barrows und Bostrom übereinstimmend. Denn zum einen müssten die Programmierer ihr Universum nicht bis ins letzte Detail ausstaffieren (was immense Rechenleistung einsparen würde), sondern nur so weit, dass die simulierten Kreaturen keine Unstimmigkeiten in ihrer Welt feststellen können. Diese würde dann immer noch realistisch erscheinen – so lange niemand zu genau hinschaut. Überdies, meint Barrow, seien die Programmierer trotz ihrer Überlegenheit weder allwissend noch unfehlbar. Ihre Simulation könne daher Fehler enthalten, die sich im Lauf der (simulierten) Äonen summieren. Dann wären sie zu Nachbesserungen gezwungen – schon, um einen Computer-Absturz zu verhindern. Dies ist auch der Fall, wenn die Geschöpfe im künstlichen Kosmos technische Fortschritte machen, die sie an den Rand der simulierten Welt bringen.

Die Feinjustierung müsste sich allerdings bemerkbar machen, in logischen Widersprüchen etwa oder Abweichungen bei den Naturgesetzen. Womöglich sind wir solchen Inkonsistenzen bereits auf der Spur. So beobachteten australische Astronomen vor einigen Jahren weit entfernte Quasare, die ihr Licht bereits vor einigen Milliarden Jahren aussandten. In deren Spektren fanden sich Hinweise, dass die so genannte Feinstrukturkonstante – eine fundamentale Naturkonstante – im frühen Universum einen anderen Wert hatte als heute. Das wäre erklärbar, wenn sich im Lauf der Zeit die Lichtgeschwindigkeit geändert hätte. Doch dies schließt Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie aus. Es könnte sich also um eine eilige Korrektur des Programms handeln.

Triumph für Einstein

Ähnlich verhält es sich mit den von der Relativitätstheorie vorhergesagten Gravitationswellen. Die Physiker bauten weltweit mehrere große Detektoren, um sie aufzuspüren. Bislang aber blieben sie erfolglos. Einsteins Formelwerk wurde bis jetzt durch alle Experimente glänzend bestätigt. Bliebe der Nachweis der Gravitationswellen aus, kann dies bedeuten, dass die Theorie doch nicht stimmt – oder dass die kosmische Simulation diesbezüglich unvollständig ist. Ein solcher Programmiertrick könnte auch die Quantenmechanik sein. Wir verstehen ihre merkwürdigen Regeln nicht. Vielleicht stellt sie eine weitere Grenze der Simulation dar. Die Heisenbergsche Unschärferelation etwa verhindert, dass wir alle Eigenschaften eines Teilchens gleichzeitig erfahren können. Dadurch lässt sich erneut sehr viel Rechenkapazität sparen, vor allem, wenn der Mikrokosmos der „wahren“ Welt, in der die Simulierer leben, sehr kompliziert ist.

Sitzen wir also wirklich in einem kolossalen Big-Brother-Container, in dem uns unsere Schöpfer mehr oder weniger amüsiert studieren? Persönlich glaube ich das nicht. Warum sollte eine fortgeschrittene Menschheit ihre eigene Entwicklung im Computer wiederholen, wo sie doch um die Stärken und Schwächen ihrer Art weiß? Und wenn wir unseren Forscherdrang beibehalten, ist es sicher lohnender, mit der geballten Rechenkraft die Geheimnisse des Universums zu lüften. Auch glaube ich kaum, dass es gelingen kann, alle menschlichen Regungen und sozialen Interaktionen so zu simulieren, wie wir sie empfinden. Wir leben gewiss in einer realen Welt, und die Rätsel der scheinbaren Inkonsistenz der Feinstrukturkonstanten und der Quantentheorie werden wir schon noch lösen.

7 Days to go

Hallo zusammen,

jo, nächste Woche Donnerstag isses dann auch mal soweit.
Hatte ja schon zu Anfang des Monats berichtet das ich auf das Placebo Konzert hier in Oberhausen geh, als „Ersatz“ dafür das ich keine Karte mehr für die Qlimax 2006 bekommen habe. *ärger*

Naja bin nicht voreingenommen, ich lass mich einfach mal überraschen wie es wird. Dat „Titti“ (liebevoll von mir genannt, Blogroll Titania) kommt ja mit mir, und dann rocken wir da ne Runde rum (hoffe ich doch) auch wenn mir n Rammsteinkonzert natürlich lieber wäre *g*

Ansonsten schlauchts momentan wieder ein klein wenig, aber morgen ist die Woche ja auch schon wieder rum, und Kater (Blogroll Kater) feiert seinen Burtzeltag mit ner Singstar Session nach. Hauaha, erstmal Stimme ein bisschen ölen, und noch n paar Kippen in mich reinstopfen, dann kommen die Joe Cocker oder Bon Jovi Lieder auch besser rüber *g*

Alles weitere folgt wie immer… morgen oder irgendwann :D

greetz
calimero

Aufrüstliste

Hallo zusammen,

bin wieder meine Hardware am updaten…
Aktueller Status

Coolermaster Stacker RC-831
Samsung 320 GB S-ATA II Festplatte *done*
Revoltec Chromus II Plug Netzteil
XFX nVidia GeForce 7950 GX2

Case und Netzteil sollten kein Problem sein, ich frag mich momentan nur noch wie ich mir die Graka finanzieren soll *g* vielleicht wird sie ja Anfang nächsten Jahres durch die Einführung der DX10 8000er Serie von nVidia billiger. Bleibt abzuwarten

schlaft schön

greetz
calimero

Abschiedsbrief des Amokläufers von Emsdetten

Hallo zusammen,

Da hat sich doch ein sehr intelligenter Politiker der Killerspieldebatte angenommen, aufgrund des Amoklaufs von Emsdetten. Ihr seid herzlich dazu eingeladen mal zu vergleichen zwischen dem was der Politiker sagt, und dem was im Abschiedsbrief des Amokläufers steht.

Der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Dieter Wiefelspütz, hat angesichts der Schießerei in einer Realschule in Emsdetten in Nordrhein-Westfalen Konsequenzen gefordert. “Ich bin sehr dafür, ein Verbot von Killerspielen in Betracht zu ziehen”, sagte Wiefelspütz.

Wenn man weiß, dass man in seinem Leben nicht mehr Glücklich werden kann, und sich von Tag zu Tag die Gründe dafür häufen, dann bleibt einem nichts anderes übrig als aus diesem Leben zu verschwinden. Und dafür habe ich mich entschieden. Es gibt vielleicht Leute die hätten weiter gemacht, hätten sich gedacht “das wird schon”, aber das wird es nicht.

Man hat mir gesagt ich muss zur Schule gehen, um für mein leben zu lernen, um später ein schönes Leben führen zu können. Aber was bringt einem das dickste Auto, das größte Haus, die schönste Frau, wenn es letztendlich sowieso für’n Arsch ist. Wenn deine Frau beginnt dich zu hassen, wenn dein Auto Benzin verbraucht das du nicht zahlen kannst, und wenn du niemanden hast der dich in deinem scheiss Haus besuchen kommt!

Das einzigste was ich intensiv in der Schule beigebracht bekommen habe war, das ich ein Verlierer bin. Für die ersten Jahre an der GSS stimmt das sogar, ich war der Konsumgeilheit verfallen, habe danach gestrebt Freunde zu bekommen, Menschen die dich nicht als Person, sondern als Statussymbol sehen.

Aber dann bin ich aufgewacht! Ich erkannte das die Welt wie sie mir erschien nicht existiert, das sie eine Illusion war, die hauptsächlich von den Medien erzeugt wurde.
Ich merkte mehr und mehr in was für einer Welt ich mich befand. Eine Welt in der Geld alles regiert, selbst in der Schule ging es nur darum. Man musste das neuste Handy haben, die neusten Klamotten, und die richtigen “Freunde”. hat man eines davon nicht ist man es nicht wert beachtet zu werden. Und diese Menschen nennt man Jocks. Jocks sind alle, die meinen aufgrund von teuren Klamotten oder schönen Mädchen an der Seite über anderen zu stehen. Ich verabscheue diese Menschen, nein, ich verabscheue Menschen.

Ich habe in den 18 Jahren meines Lebens erfahren müssen, das man nur Glücklich werden kann, wenn man sich der Masse fügt, der Gesellschaft anpasst. Aber das konnte und wollte ich nicht. Ich bin frei! Niemand darf in mein Leben eingreifen, und tut er es doch hat er die Konsequenzen zu tragen! Kein Politiker hat das Recht Gesetze zu erlassen, die mir Dinge verbieten, Kein Bulle hat das Recht mir meine Waffe wegzunehmen, schon gar nicht während er seine am Gürtel trägt.

Wozu das alles? Wozu soll ich arbeiten? Damit ich mich Kaputtmaloche um mit 65 in den Ruhestand zugehen und 5 Jahre später abzukratzen? Warum soll ich mich noch anstrengen irgendetwas zu erreichen, wenn es letztendlich sowieso für’n Arsch ist weil ich früher oder später krepiere?

Ich kann ein Haus bauen, Kinder bekommen und was weiß ich nicht alles. Aber wozu? Das Haus wird irgendwann abgerissen, und die Kinder sterben auch mal. Was hat denn das Leben bitte für einen Sinn? Keinen! Also muss man seinem Leben einen Sinn geben, und das mache ich nicht indem ich einem überbezahlten Chef im Arsch rumkrieche oder mich von Faschisten verarschen lasse die mir erzählen wollen wir leben in einer Volksherrschaft. Nein, es gibt für mich jetzt noch eine Möglichkeit meinem Leben einen Sinn zu geben, und die werde ich nicht wie alle anderen zuvor verschwenden! Vielleicht hätte mein Leben komplett anders verlaufen können. Aber die Gesellschaft hat nun mal keinen Platz für Individualisten. Ich meine richtige Individualisten, Leute die selbst denken, und nicht solche “Ich trage ein Nietenarmband und bin alternativ” Idioten!

Ihr habt diese Schlacht begonnen, nicht ich. Meine Handlungen sind ein Resultat eurer Welt, eine Welt die mich nicht sein lassen will wie ich bin. Ihr habt euch über mich lustig gemacht, dasselbe habe ich nun mit euch getan, ich hatte nur einen ganz anderen Humor!
Von 1994 bis 2003/2004 war es auch mein Bestreben, Freunde zu haben, Spaß zu haben. Als ich dann 1998 auf die GSS kam, fing es an mit den Statussymbolen, Kleidung, Freunde, Handy usw.. Dann bin ich wach geworden. Mir wurde bewusst dass ichmein Leben lang der Dumme für andere war, und man sich über mich lustig machte. Und ich habe mir Rache geschworen!Diese Rache wird so brutal und rücksichtslos ausgeführt werden, dass euch das Blut in den Adern gefriert. Bevor ich gehe,werde ich euch einen Denkzettel verpassen, damit mich nie wieder ein Mensch vergisst!Ich will dass ihr erkennt, dass niemand das Recht hat unter einem faschistischen Deckmantel aus Gesetz und Religion infremdes Leben einzugreifen!Ich will dass sich mein Gesicht in eure Köpfe einbrennt!Ich will nicht länger davon laufen!Ich will meinen Teil zur Revolution der Ausgestoßenen beitragen!Ich will R A C H E !

Ich habe darüber nachgedacht, dass die meisten der Schüler die mich gedemütigt haben schon von der GSS abgegangensind. Dazu habe ich zwei Dinge zu sagen:1. Ich ging nicht nur in eine klasse, nein, ich ging auf die ganze Schule.Die Menschen die sich auf der Schule befinden, sind in keinem Falle unschuldig! Niemand ist das! In deren Köpfen läuft dasselbe Programm welches auch bei den früheren Jahrgängen lief!Ich bin der Virus der diese Programme zerstören will, es ist völlig irrelewand wo ich da anfange.2. Ein Grossteil meiner Rache wird sich auf das Lehrpersonal richten, denn das sind Menschen die gegen meinen Willen inmein Leben eingegriffen haben, und geholfen haben mich dahin zu stellen, wo ich jetzt stehe; Auf dem Schlachtfeld!

Diese Lehrerbefinden sich so gut wie alle noch auf dieser verdammten schule!
Das Leben wie es heute täglich stattfindet ist wohl das armseeligste was die Welt zubieten hat!S.A.A.R.T. – Schule, Ausbildung, Arbeit, Rente, TodDas ist der Lebenslauf eines “normalen” Menschen heutzutage. Aber was ist eigentlich normal?Als normal wird das bezeichnet, was von der Gesellschaft erwartet wird.

Somit werden heutzutage Punks, Penner, Mörder, Gothics, Schwule usw. als unnormal bezeichnet, weil sie den allgemeinen Vorstellungen der Gesellschaft nicht gerecht werden, können oder wollen.Ich scheiss auf euch! Jeder hat frei zu sein!Gebt jedem eine Waffe und die Probleme unter den Menschen lösen sich ohne jegliche Einmischung Dritter.Wenn jemand stirbt, dann ist er halt tot. Und? Der Tod gehört zum Leben! Kommen die Angehörigen mit dem Verlust nicht klar, können sie Selbstmord begehen, niemand hindert sie daran!

S.A.A.R.T. beginnt mit dem 6. Lebensjahr hier in Deutschland, mit der Einschulung.Das Kind begibt sich auf seine persönliche Sozialisationsstrecke, und wird in den darauf folgenden Jahren gezwungen sich der Allgemeinheit, der Mehrheit anzupassen. Lehnt es dies ab, schalten sich Lehrer, Eltern, und nicht zuletzt die Polizei ein.Schulpflicht ist die Schönrede von Schulzwang, denn man wird ja gezwungen zur Schule zu gehen.Wer gezwungen wird, verliert ein Stück seiner Freiheit.Man wird gezwungen Steuern zu zahlen, man wird gezwungen Geschwindigkeitsbegrenzungen einzuhalten, man wird gezwungen dies zu tun, man wird gezwungen das zu tun. Ergo: Keine Freiheit!Und sowas nennt man dann Volksherrschaft. Wenn das Volk hier herrschen würde, hieße es Anarchie!

WERDET ENDLICH WACH – GEHT AUF DIE STRASSE – DAS HAT IN DEUTSCHLAND SCHONMAL FUNKTIONIERT!

Nach meiner Tat werden wieder irgendwelche fetten Politiker dumme Sprüche klopfen wie “Wir halten nun alle zusammen” oder“Wir müssen gemeinsam versuchen dies durchzustehen”. Doch das machen sie nur um Aufmerksamkeit zu bekommen, um sich selbst als die Lösung zu präsentieren.Auf der GSS war es genauso… niemals lässt sich dieses fette Stück Scheisse von Rektorin blicken, aber wenn Theater­aufführungen sind, dann steht sie als erste mit einem breiten Grinsen auf der Bühne und präsentiert sich der Masse!

Nazis, HipHoper, Türken, Staat, Staatsdiener, Gläubige…einfach alle sind zum kotzen und müssen vernichtet werden!(Den begriff “Türken” benutze ich für alle HipHopMuchels und Kleingangster; Sie kommen nach Deutschland weil die Bedingungen bei ihnen zu hause zu schlecht sind, weil Krieg ist… und dann kommen Sie nach Deutschland, dem Sozialamt der Welt, und lassen hier die Sau raus. Sie sollten alle vergast werden! Keine Juden, keine Neger, keine Holländer, aber Muchels! ICH BIN KEIN SCHEISS NAZI) Ich hasse euch und eure Art! Ihr müsst alle sterben!

Seit meinem 6. Lebensjahr wurde ich von euch allen verarscht! Nun müsst ihr dafür bezahlen!
Weil ich weiß dass die Fascholizei meine Videos, Schulhefte, Tagebücher, einfach alles, nicht veröffentlichen will, habe ich das selbst in die Hand genommen.

Als letztes möchte ich den Menschen die mir was bedeuten, oder die jemals gut zu mir waren, danken, und mich für all dies Entschuldigen!

Ich bin weg…

Black is beautiful

Hallo zusammen,

so willkommen am Montag *würgs*
Heute war ich aber richtig fleissig *g* Nach der Arbeit bin ich erstmal ins Sonnenstudio gefahren um mal wieder n bisschen die Bräune nachzuschieben. Auffm direkten Weg danach kurz bei der Bank vorbei (ich hatte noch was vor) und dann saß ich gute 2 Stunden beim Friseur für Schneiden, Färben, Kopfmassage etc. *g*

Hab jetzt die Haare komplett schwarz, rult *g* Hab mal n Foto mit drangehangen, ok ok, das Gewinnt vielleicht nur den ersten Preis im Dumm gucken, aber et geht ja auch um die Haare :-)

MCDonalds hat nun wieder so ne Monopoly Aktion, und wer ist schon wieder voll dabei?! Genau, Ich! Also wie immer gilt, wer Sticker übrig hat, immer her damit :-)

Das solls für heute gewesen sein =))

greetz
calimero

PrinzPorno

Hallo zusammen,

meine Sachen sind heute angekommen, naja fast alle, der Pulli hat wohl noch ne Lieferverzögerung aber hey, macht ja nix :-D schließlich ist der supergeile Anzug ja da.

Et passt sogar alles perfekt, auch Hose und Longsleeve also nix zum Umtauschen da, sondern einfach: PASST! Fotos folgen wohl dann etwas später, hatte den Anzug zwar heute schon anprobiert, aber keine Kamera parat gehabt, folgen aber sicherlich noch, wird Zeit das ich erstmal wieder auf Sonnenbank geh, das werd ich wohl ab nächster Woche wieder in Angriff nehmen.

Mein Dad war heut inner Gegend und auch noch für 2 Stündchen bei mir. Hat mich natürlich auch mal wieder super gefreut. Ansonsten ist alles beim alten, ach ja, fast vergessen, meine Firma hats dann doch endlich mal geschafft mir mein Ausbildungszeugnis zukommen zu lassen, wurde auch mal Zeit :-)

soviel für heute

greetz
calimero

Scheissthema

Hallo zusammen,

die Firma „Touching“ hat doch nun tatsächlich zur Weihnachtszeit (omg ist es schon soweit) ein Toilettenpapier mit !!ACHTUNG!! Spekulatiusduft entwickelt. Ich grübel gerade noch ein bisschen darüber wo der genaue Sinn dahinter steckt.

Nehmen wir mal an, ihr wart auf ner mittelmäßig guten Fete, oder halt mit den Kollegen saufen. Heute mittags gabs ne Pizza Thunfisch, dann nachm Saufen noch die halbe Palette von McDonalds…

Ihr erwacht am nächsten morgen und verspürt das euer Enddarm aktiv werden möchte. Geht also auf die Keramik und lasst es so richtig krachen. SO nun ist der Moment gekommen! Was werdet ihr riechen?! Das Spekulatiusklopapier oder doch eher eine Mischung aus FischbierBigMäc?! :-)

Sollte man diese Aktion überleben, dient das Zeug ja in seiner ursprünglichen Verwendung zur Reinigung. Somit würden sich ja die „angeblichen“ Spekulatiusduftaromen an euer Auslassventil setzen. So und der oder die jenige die glaubt das durch Spekulatiusklopapier das Ding danach riecht und nicht nach >> bitte selber ein ekleiges Wort einsetzen <<, der oder dem sollte nachträglich der nicht vorhandene Hauptschulabschluss entzogen werden. *g* greetz
calimero

kleine Online Shoppingtour

Hallo zusammen,

willkommen im Wochenende, wurde auch Zeit, oder meint ihr nich? :-)
War gerade unterwegs, unter anderem bei meiner Mutter, und die hat mir direkt n Neckermann Katalog unter die Nase gehalten, weil sie mir ne Tolle Hose zeigen wollte. Joa und dann hab ich glaub ich erstmal komplett zugeschlagen *g*

Ich hab mir nun die Hose bestellt, dazu ein schwarz/weisses Longsleeve mit so China-Drachen Style (das ist ja irgendwie dauerhaft in Mode *g*) dazu den Passenden Pulli in ähnlicher Optik. So wäre ja nix tolles, aber meine Mutter machte den Fehler und hat ne Seite weitergeblättert. Plötzlich verspürte ich dieses „DAT MUSS ICH HABEN“ Feeling *g*

Ein strahlend weisser Anzug Hose + Sakko, dazu ein pechschwarzes Hemd und ne weisse Krawatte. Prädikat: Porno!!! natürlich gekauft! :-) Nun nur mal hoffen das alles passt sobald es ankommt, ich freu mich :-)

greetz
calimero

————-

Gerade Mama angerufen und mir die Bestellnummern durchgeben lassen *g*
Hätte mir auch vorher einfallen können, dann hätt ich mir nicht die Finger wund bloggen müssen *g* Hier also nochmal alles in Bildlicher Form

Zukunftsvisionen

Hallo zusammen,

warum besitze ich eigentlich eine EC Karte von der Bank, oder warum müssen die Verkehrsbetriebe einem eine Chipkarte als Fahrkarte aushändigen, welche der Schaffner in sein riesiges Gerät packt. Weiterhin besitze ich noch eine Karte meiner Firma, welche mir eine Zutrittsberechtigung zu den Gebäuden verschafft.

Nicht zu vergessen die Krankenkassenkarte ohne die der Arzt mich nicht behandeln würde. Einen grossen Ausweis mit meinen Personaldaten prangert auch noch aus meiner Geldbörse heraus.

Manchmal frag ich mich warum man nicht all diese und noch viel mehr Informationen über einen selber, auf einem kleinen Chip komprimieren, und diesen einfach unter die Haut pflanzen kann. Gilt man dann schon als kleiner Cyborg oder ist es einfach nur eine bequeme Verbesserung des ganzen Kartenchaos!?

MCDonalds würde meine Hand scannen und das entsprechende Geld für mein Menü würde von meinem Bankkonto abgebucht. Der neue Arzt würde meine komplette Krankengeschichte über ein kleinen Scan auf meiner Hand ablesen können, der Schaffner im Zug bekäme ein Gültigkeitssignal meines bestehenden Fahrkartenabbonements.

Ich vergleiche gerne, zum Beispiel 1980 mit 2000. 20 Jahre in denen sich die Technik so wahnsinnig schnell und fortschrittlich gewandelt hat, somit freu ich mich heute schon auf die Technik im Jahre 2020.

Dann werde ich zwar schon 38 Jahre alt sein, und sicherlich nicht mehr der fitteste, aber ich denke was Technik angeht, werde ich glaube ich nie zu alt. Das heutzutage die „älteren“ Menschen sich der Technik verwehren ist ja auch verständlich, die hatten ja sowas vorher nicht, aber wenn man damit aufwächst, denk ich schon das man damit auch sein ganzes Leben klarkommt, und nicht irgendwann soweit ist, das man es verlernt.

Irgendwann wenn ich meine mikrige Rente bezieh freu ich mich schon auf lange Abende im RentnerChat während mein Cyborgpflegepersonal mein Bett richtet, und mein Gebiss reinigt :)

Willkommen Zukunft, ich bin bereit :-)

greetz
calimero

calimero vs. PC-Gehäuse

Hallo zusammen,

möcht mal kurz ein etwas leidiges Thema hier anbringen. Seitdem ich diesen ganzen Moddingkram hier hab, hab ich es bis heute immer noch nicht geschafft ein Gehäuse zu finden, was ich passend finde, was zur Folge hatte das ich unendliche Euros in Moddinggehäuse gesteckt habe, und mir im Endeffekt doch keines Gefallen hat. Aber ich glaube es hat nun doch ein Ende *hoffe ich*

Denn diesmal hab ich eins gefunden wo ich glaube das ich es wirklich mal ne richtig richtig lange Zeit benutzen könnte :) Vorher aber erstmal der Verschleiß der bisherigen Gehäuse

Angefangen hat es mit dem Sunbeam Samurai Silver

Allerdings war das Gehäuse von der Höhe her zu klein, und das ganze Plastikzeug sehr schlecht verarbeitet. Also musste ein neues her.

Das neue Gehäuse war der Thermaltake Shark silver

Bisher das beste Gehäuse was ich hatte, sehr schöne Aluminiumverarbeitung, gross genug das ich genug Platz drin hatte, und sehr schön gemoddet. Problem war das die Festplatten zu sehr gerödelt haben und dadurch das ganze Gehäuse mitvibriert hat, und es dadurch sehr sehr laut war. Also…. musste ein neues her :-)

Dieses nannte sich AeroCool AeroEngine II silver

Probleme dabei, war wieder das es von der Höhe her zu klein war, sonst auch sehr schön verarbeitet. Die Aerocool ATX Anschlüsse sind jedoch zum kotzen, da es für jeden Jumper einen Pin gibt, nicht so wie bei Thermaltake einen KomboPin der genau passt. Durch die niedrige Höhe sah das Modding allerdings nicht so schön aus, aber ich fing an mich an die Höhe zu gewöhnen, also brauchte ich was, was nicht so ein grosses Seitenfenster hatte.

Es nannte sich AeroCool CoolView silver

Ich glaub das war der größte Griff ins Klo, die integrierte Lüftersteuerung MUSS komplett ausgenutzt werden, ansonsten piepst sie beim Hochfahren und das Display blinkt in einem Durch, was nicht gerade toll ist wenn der Rechner im Schlafzimmer steht, und auch Nachts an ist. Das Gehäuse besaß ich ca. eine Woche, bis ich mich entschloss ein neues zu kaufen, und zwar

dieses hier Thermaltake Armor JR silver

das ist momentan mein aktuelles Gehäuse, ich habs ja eigentlich lieb *g* aber es ist zu klein, und auch dieses vibriert extrem, was die Lautstärke nicht gerade verringert. Also… ihr könnt es euch denken, genau, ein neues muss her, und ich habs gefunden!!!!

Es ist gross, die Festplattenrahmen sind mit Vibrationsschutz ausgestattet, die Füße des Gehäuses ebenfalls usw. usf. supergeiles Ding. Und bald werd ich es mir auch zulegen.

Es nennt sich *tamtadadaam*

Coolermaster Stacker 831 Lite silver

Is dat ein geiles Teil :-D aber das hab ich bei den anderen auch gesagt.
So soviel zu meinem kranken Spleen, und gebloggt hab ich heut auch genug
Schlaft schön!

greetz
calimero

RSS über Outlook

Hallo zusammen,

wer als Mailprogramm Outlook verwendet, und gerne auch seine RSS Feeds über Outlook abrufen möchte dem kann ich nur das Tool RSS Popper ans Herz legen, sehr einfach zu bedienen, und prüft alle 60 Sekunden auf die neuesten Feeds, welche dann ganz normal wie eine e-Mail im Outlook auftaucht.

greetz
calimero

Naviupdate

Hallo zusammen,

eigentlich wollt ich ja in zwei Wochen zur Qlimax 2006 in Arnheim. Naja das mit den Tickets ging gehörig in die Hose, bei ebay bekommt man noch welche für an die 100 EUR, das ist mir etwas zu heavy :) Qlimax hin oder her.

Dafür hab ich trotzdem nun die BeNeLux Länder als Navikarte auf meinem Handy, wer weiss wohin es mich mal treiben wird. Allerdings gibts n kleinen Nachteil bei dem TomTom Programm. Ich müsste nun zuerst ne Naviroute zur Grenze eingeben, und dann die Karte wechseln, und dann den entsprechenden Ort in den BeNeLux Ländern eingeben.

Das heisst also ich kann zwar von Luxembourg direkt nach Holland navigieren, aber nicht von Deutschland aus in eines der Länder weil die Karten nicht zusammenhängend sind.
Schade eigentlich.

greetz
calimero