Zukunftsvisionen

Hallo zusammen,

warum besitze ich eigentlich eine EC Karte von der Bank, oder warum müssen die Verkehrsbetriebe einem eine Chipkarte als Fahrkarte aushändigen, welche der Schaffner in sein riesiges Gerät packt. Weiterhin besitze ich noch eine Karte meiner Firma, welche mir eine Zutrittsberechtigung zu den Gebäuden verschafft.

Nicht zu vergessen die Krankenkassenkarte ohne die der Arzt mich nicht behandeln würde. Einen grossen Ausweis mit meinen Personaldaten prangert auch noch aus meiner Geldbörse heraus.

Manchmal frag ich mich warum man nicht all diese und noch viel mehr Informationen über einen selber, auf einem kleinen Chip komprimieren, und diesen einfach unter die Haut pflanzen kann. Gilt man dann schon als kleiner Cyborg oder ist es einfach nur eine bequeme Verbesserung des ganzen Kartenchaos!?

MCDonalds würde meine Hand scannen und das entsprechende Geld für mein Menü würde von meinem Bankkonto abgebucht. Der neue Arzt würde meine komplette Krankengeschichte über ein kleinen Scan auf meiner Hand ablesen können, der Schaffner im Zug bekäme ein Gültigkeitssignal meines bestehenden Fahrkartenabbonements.

Ich vergleiche gerne, zum Beispiel 1980 mit 2000. 20 Jahre in denen sich die Technik so wahnsinnig schnell und fortschrittlich gewandelt hat, somit freu ich mich heute schon auf die Technik im Jahre 2020.

Dann werde ich zwar schon 38 Jahre alt sein, und sicherlich nicht mehr der fitteste, aber ich denke was Technik angeht, werde ich glaube ich nie zu alt. Das heutzutage die „älteren“ Menschen sich der Technik verwehren ist ja auch verständlich, die hatten ja sowas vorher nicht, aber wenn man damit aufwächst, denk ich schon das man damit auch sein ganzes Leben klarkommt, und nicht irgendwann soweit ist, das man es verlernt.

Irgendwann wenn ich meine mikrige Rente bezieh freu ich mich schon auf lange Abende im RentnerChat während mein Cyborgpflegepersonal mein Bett richtet, und mein Gebiss reinigt :)

Willkommen Zukunft, ich bin bereit :-)

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One comment

  1. Benny sagt:

    Willst du wirklich einen Chip unter die Haut gepflanzt bekommen, über den jeder (!!) alles über dich erfahren kann? Wo du einkaufst, was du gerade tust, wo du bist, was du an Geld ausgibst, was für Krankheiten du hast und wie oft du krank warst? Bis jetzt ist alles „hackbar“ sozusagen. Es ist in unserer Welt nix sicher. Wenn du einen Chip hättest könnte jeder evtl. deine Daten auslesen. Stell dir vor du gehst an einem Mädchen vorbei und man wird gescannt und plötzlich weiß Sie schon alles über dich ohne ein Wort mit dir geredet zu haben. Ich finde das nicht so klasse, diese Vorstellung.

    Bedenke einmal die Diskussion über den biometrischen Ausweis! Ich bin gegen diese ganze Informationsflut.

    Selbstverständlich währe es schön, wenn man mit einer Karte alles bezahlen kann und auf der alles drauf ist. Aber stell dir mal vor du verlierst diese.

    Was ich noch ganz gut finde ist die Geschichte mit den Zigarettenautomaten. Du kannst demnächst nur dir Kippen besorgen wenn du ne EC Karte reinsteckst und auf der dein Geburtsdatum gespeichert ist. Sowas finde ich Innovativ.

    Wir sind ja keine Tiere wo einen Chip zur Identität brauchen, oder?

    Selbstverständlich wird alles irgendwann mal durch neue Techniken ersetzt. Passwörter durch Iris-Scanns oder Fingerabdruckscanner. Das finde ich auch gut. Aber ich bin gegen einen Chip.