BFB (Back from Bavaria)

Hallo zusammen,

meine fresse bin ich müde. Gestern um 22:00 Uhr war ich dann wieder in Düsseldorf. Der Flug war recht angenehm, also eigentlich hatte ich noch nie so einen ruhigen Flug ohne Luftlöcher ohne Wackeln etc… allerdings hatte ich auch noch nie so eine schlimme Landung wie gestern.
Kurz vorm aufsetzen ist das Flugzeug von einer Windböhe erwischt worden, das war übel da es ruckartig zur Seite ging.

Gestern abend hab ich noch den Beta-Treiber von nVidia installiert. Aber irgendwie ist das Ding noch nicht so wie ich mir das vorgestellt habe. Statt 2 Grafikkarten im Gerätemanager, wovon eine dieses gelbe Ausrufezeichen besitzt, ist nun nur noch eine drin, welche zwar korrekt installiert ist, aber auch nur mit einer Dedizierten Speichergröße von 512 MB. Praktisch ist wieder nur eine Grafikkarte installiert, tolle SLi-7 Unterstützung *grummel*

Das Fahrsicherheitstraining war einfach nur geil. Wir sind mit BMW 130i gefahren (245 PS) immer mit 2 Leuten (ich hatte n nettes Mädel bei mir drin *g*) und über Funk mit dem Trainer verbunden. Die Übungen die wir gemacht haben:

-Slalomfahren
-Vollbremsung mit ABS
-Volbremsung ohne ABS
-Vollbremsung mit Hindernis
-Ausweichen vor einem Hindernis
-Vollbremsung mit Ausweichen mit ABS
-Vollbremsung mit Ausweichen ohne ABS
-Untersteuern ausgleichen

Der Kurs war sehr interessant und saulustig, ich habe auch sehr viele Pilone „getötet“ vor allem beim Ausweichen vor einem Hindernis, weil irgendwie ist mein Auto immer geradeaus gefahren obwohl ich gelenkt habe *g* Ich werde wohl auch den erweiterten Kurs machen, auch wenn ich dann schon 26 bin, was den Kurs dann leider etwas teurer macht, aber ich kanns jedem nur empfehlen. Wer sich darüber informieren möchte, kann das hier tun.

nu sitz ich erstmal weiter todmüde auf der Arbeit und tu mal ein bisschen so, als würde ich was tun *g*

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 comments

  1. Marcel sagt:

    So ein Fahrsicherheitstraining kann ich wirklich jedem nur empfehlen. Die Kurse der Automobilhersteller sind natürlich auch „Werbeveranstaltungen“ :) deshalb sind die Trainings mit eigenem PKW sinnvoller – weil man ja schließlich sein Auto beherrschen muss und nicht ein anderes.

    http://www.vsz-olpe.de/
    ^Das Verkehrssicherheitszentrum Olpe ist direkt dem ADAC angeschlossen und bietet vergünstigte Kurse an.

  2. calimero sagt:

    Es ist nur ziemlich schwer beim BMW Fahrsicherheitstraining einen Opel zu fahren, weil teilweise die Übungen auf einen BMW ausgelegt sind.

    Bsp. Untersteuern
    Dort haben wir erst ohne DTC dann mit DTC die Kreisfahrt gemacht. Mein Auto kann sowas überhaupt nich *g*

    Weiterhin sind die Autos von BMW prepariert worden, so dass man ABS ein- und ausschalten kann. Sowas ist natürlich bei einem eigenen Fahrzeug auch nicht möglich :-)

  3. Alex sagt:

    aber natürlich ist es das…viele Autos (sogar Smart) haben einen Knopf um Fahrhilfen auszuschalten, was ich persönlich allerdings doch sehr kontrovers finde…die Klamotten wurden ja nicht erfunden, um sie abzustellen ;) und wegen „ausgelegt auf BMW“:fährste halt den Kurs nur einmal…dann weisst du wie dein Auto reagiert. DTC hin oder her :P

  4. calimero sagt:

    so wie ich da aber auf die Bremse gestiefelt bin, hätt ich mir meine schönen Reifen versaut *g* und auch wenns nur so Hütchen sind, wenn du da in voller Fahrt gegenrammelst kann immer mal ne Macke im Lack entstehen.

    Weiterhin wenn was passiert wäre, bin zwar ich, aber nicht mein Auto versichert gewesen. Und für 35 EUR mehr in einem 240 PS Auto zu sitzen ist auch ma ganz cool :)

  5. Marcel sagt:

    Das ist der Unterschied :)

    Sobald du einen Verkehrssicherheitsplatz befährst ist dein Auto Vollkasko versichert.

    Gruß
    Keen