Bundeswehr vs. Klopapier

Hallo zusammen,

eine Meldung vom heutigen Tage…

Der Toilettenpapierverbrauch der Bundeswehr hat vorübergehend für Verwirrung in der Hauptstadt gesorgt. Die Grünen hatten nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ auf eine Anfrage die Auskunft erhalten, die Streitkräfte hätten im vergangenen Jahr 800 Millionen Rollen Toilettenpapier beschafft. Jeder der rund 360 000 Soldaten und Zivilbediensteten hätte demnach zehn Rollen pro Tag verbraucht.

Es handelte sich dabei allerdings um einen Rechenfehler, so wurde nicht 800 Millionen Rollen, sondern 800 Millionen Blatt verbraucht. Allerdings fand ich den Kommentar von B90/Grünen Abgeordneten Alexander Bonde einfach nur zum Schreien:

„Vielleicht gibt es für Klopapier militärische Verwendungszwecke, die sich dem Betrachter nicht unmittelbar erschließen“

mit diesen „weisen“ Worten *g* einen schönen Start in die neue Woche :-)

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.