Desperate Housewives

Hallo zusammen,

Gestern abend auf Vox kam die Sendung „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ Dort ham se so ne Frau gezeigt die nach Mallorca ausgewandert ist. Alles schön und gut, würd ich ja auch gerne machen wenn ich genug Startkapital hätte, aber die Frau an und für sich, war einfach nur zum Aufregen.

Ich kann die Frau sehr schwer beschreiben, aber ich möchte eine Situation wiedergeben die ich gestern dort gesehen hat. Die Frau auf Malle, kauft sich dort bei einer Bekannten einen Hund. Sie schaut den Hund an und sagt: „Du bist ein Mann der nicht fremdgeht“. Da hab ich dann schon gestutzt.

Im weiteren Verlauf der Reportage wurde die Frau gefragt, wie es ihr denn ginge. Worauf diese antwortete: „Es ist perfekt. -Pause- Ich habe einen Hund, eine Katze. -Pause- Einen Job -Pause- Eine Finka -Pause- jetzt fehlt nur noch -Pause- ein paar Geister die das Chaos in meinem Haus aufräumen. Es ist alles perfekt, besser gehts gar nicht.“ Danach sachte se nix mehr und grinste nur noch etwas blöde in die Kamera. An dem Grinsen konnte man dann ablesen: „Jetzt hab ich soviel aufgezählt, und extra die Männer vergessen, damit alle sehen ich brauch ja eigentlich keinen, so jetzt hab ichs euch aber gegeben.“

Ich find irgendwie, dass Leute die versuchen durch ihre Verhaltens- bzw. Ausdrucksweise etwas zu vermitteln, es dabei aber so offensichtlich machen, dass sie es auch genau auf den Punkt heraus direkt sagen könnten, irgendwie peinlich. Es bringt den Leuten irgendwie nix, ausser das Leute wie ich n Blogposting drüber schreiben und sich aufregen :-)

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.