gespenstisch kurios

Hallo zusammen,

Die Essener RWE-Konzernspitze hat alle Mitarbeiter per Rundmail zum Projekt Neue RWE informiert und schockt damit vor allem die Dortmunder mit der Ankündigung, dass die IT-Sparte der Systems AG „verselbstständigt“ werden soll.

Wir sind hier aus den Wolken gefallen, bestätigten Mitarbeiter der RWE Systems AG, die ihren Hauptsitz am Flamingoweg hat. Was übrig bleibt von RWE Systems, wenn der neue Konzern-Chef Jürgen Großmann mit seinen Plänen zum Umbau des Essener Energieriesen durchkommt, ließ sich zunächst noch nicht absehen.

Auf jeden Fall glühten die Telefondrähte – und zwar nicht nur bei den besorgten Betriebsräten, sondern auch in der Politik, nachdem die Mail aus der Essener Zentrale auf die Rechner schneite. Darin gab Jürgen Großmann, der neue RWE-Chef, erste Grundzüge und Ergebnisse des Projekts „Neue RWE“ zur Weiterentwicklung der Konzernorganisation – sprich: Rationalisierung – bekannt.

Insider gehen davon aus, dass das Sparprogramm vor allem die RWE Systems AG trifft. Sie ist mit 2800 Mitarbeitern an 60 Standorten in Deutschland – davon allein 560 in Dortmund – eine von drei eigenständigen Führungsgesellschaften, die RWE im Zuge der Übernahme der VEW in Dortmund beließ, und bündelte anfangs Querschnittsaufgaben für den Konzern. So war die Konzernrevision, zumindest mit ihren Schaltstellen, in Dortmund angesiedelt. Bisher. Künftig soll sie direkt bei Konzern-Chef Großmann in Essen angedockt werden.

Die RWE Systems Consulting, die anderen Führungsgesellschaften u.a. juristische Hilfestellung leistete, soll (unter dem bisherigen Systems-Chef Ramakrishnan) eigenständig werden und Konzernvorstand Berthold Bonekamp berichten. Besonders schmerzlich für Dortmund: Die gerade erst zurückgeholte IT-Sparte wird direkt dem Personalvorstand Alwin Fitting unterstellt. Na und?! gab sich OB Dr. Gerhard Langemeyer, Mitglied im Konzern-Aufsichtsrat, auf WAZ-Nachfrage gelassen. Ich will nichts bewerten, was von mir in den Gremien noch nicht besprochen worden ist.

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.