Cracker

Hallo zusammen,

also irgendwas ist definitiv in meinem rechten Knie kaputt. Musste vorhin sogar mein Spinning abbrechen, weil ich nicht mehr treten konnte :-/ Wenn ich mein Bein beuge hab ich momentan mittelschwere Schmerzen. Keine Ahnung wo das her kommt.

Hab jedenfalls n Verband drum mit viel Voltaren und bin am überlegen ob ich nicht lieber nur noch einmal in der Woche Spinnen geh und stattdessen lieber Thai Bo oder n Pump Workout mache. Denn was bringt die ganze Bauch-Weg Geschichte wenn ich dabei meinen restlichen Körper kaputt mache :-(

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 comments

  1. Alex sagt:

    Mit Spinning machst du ganz sicher nicht deinen Körper kaputt. Ich bin diesen Monat fast 300km Fahrrad gefahren und hab auch sonst nachm biken nie Beschwerden. Einem Kollegen von mir gehts anders…der hatte kürzlich nachm Fahren auch Schmerzen im Knie. Ursache: Falsche Sattelhöhe, was dazu führte, dass zuviel Kraft in die Knie statt in die Pedale ging und er noch dazu unbemerkt n bischen O-Beine gemacht hat. Schau mal, ob dein Spinningsattel richtig eingestellt ist. Die Höhe ist richtig, wenn dein Bein FAST durchgestreckt ist, wenn du ein Pedal senkrecht nach unten stellst. Alternativ: Das Bein muss ganz durchgestreckt sein, wenn du keine Schuhe an hast. Probier das mal aus.

  2. calimero sagt:

    genau so sieht es aus.
    der sattel ist recht weit oben, damit ich n fast gestrecktes bein habe.

    allerdings fahr ich o-beinig, da der lenker auf höchster ebene steht, ich trotzdem mit den beinen dagegenstossen würde, wenn ich die nicht etwas seitlich halten würde.

    noch höher kann ich den lenker nicht stellen, da ich ihn sonst in der hand habe.

  3. Alex sagt:

    Wer muss beim Spinning schon lenken? Mach das Ding ab ;) Je nachdem, wie schwer du trittst, sind O-Beine alles Andere als gesund.