Preisfrage

Hallo zusammen,

hier mal ein kleines aber feines Rätsel. Es gibt in der Blogosphäre eine Person, welche die letzten zwei Wochen ein kleines grosses bisschen Faul war und kein Sport gemacht hat.

Genau die gleiche Person war gerade eine Stunde beim Pump Workout und eine Stunde + 15 Minuten beim Tae Bo! Nun merkt diese Person gerade was es für Auswirkungen hat, wenn man zwei Wochen faul war, denn es scheint so als würde die gesuchte Person diese Nacht nicht überleben.

Wer die Lösung kennt, gewinnt eine Schnupperstunde Tae Bo Abends (Montag oder Donnerstag) um 19 Uhr im Fitnessstudio Triple Five in Oberhausen (Anfahrt auf eigene Kosten) mit der gesuchten Person. *g*

greetz
calimero

encore on fois

Hallo zusammen,

juhuu der Urlaub ist vorbei :-/ Sitz gerade auf der Arbeit und alles ist wie immer. Der Alltag ist wieder da, das lange Ausschlafen ist vorbei und pünktlich auf die Minute fängts auch wieder an zu Regnen.

Irgendwie wird man schon ein bisschen wehmütig, guck mir gerade die Fuerte Fotos an und schon brauch ich wieder Urlaub. Naja wenigstens ist es vom Arbeitsaufkommen heute nicht ganz so stressig, bzw. für einen Montag noch relativ ruhig.

greetz
calimero

Wii Fit

Hallo zusammen,

jaa gerade bei der Shoppingtour neben Schuhe, Hemden und Shirts auch ne Wii Fit geholt. Ich glaub das gibts ja sogar erst seit Heute. Ist jedenfalls schon witzig mit dem Balance Board.

Hab mir allerdings gestern bei der Gartenarbeit irgendwas im Schulterblatt gezerrt, von daher sind n paar Yoga Übungen für mich heute noch nicht so wirklich möglich :/ Aber alles in allem ist das schon n Lustiges Teil. Die Übungen sind in der Kategorie: Balance, Muskelaufbau, Aerobic und Yoga. Kostenpunkt für das Spiel und das Balance Board 89,99 EUR.

greetz
calimero

Entschlafe Sanft

Hallo zusammen,

einige werden sich noch dran erinnern wie ich mir damals das Bett gekauft habe. Das Gestell war sauteuer, die Matratzen und der Lattenrost eigentlich erschwinglich. Allerdings hat man in letzter Zeit auch gemerkt warum.

Die Matratzen waren total durchgelegen, in der Mitte war schon eine Kuhle und der Lattenrost ist auch schon an einigen Stellen gebrochen, da er nur mit diesen Plastikhütchen mit zwei Tackernadeln befestigt war.

Heute waren wir unterwegs und haben neuen Matratzen und Lattenroste gekauft. Die haben zusammen zwar fast nochmal soviel gekostet wie das ganze Bett, aber ich muss sagen, et issn Traum. Wir ham nu 5-Zonen Kaltschaummatratzen mit doppelt verstärktem Lattenrost, welcher sogar noch auf der Rückenliegefläche diverse Einstellungsmöglichkeiten bezüglich des Härtegrades bietet.

Da legt man sich doch nun gerne rein :-)

greetz
calimero

Dresden ’45

Hallo zusammmen,

ach ja, so schlimm ist das gar nicht wieder aussm Urlaub da zu sein. Haben ja auch schon hohe zwei-stellige Temperaturen. Heut waren wir beim Strassenverkehrsamt endlich mal die Autos auf die neue Adresse ummelden. Hat zwar lange gedauert bis wir mal dazu gekommen sind, aber hey besser als nix :-)

Danach haben wir festgestellt, dass der ADAC n Scheiss Verein ist. *g* Wir haben uns damals die Umweltplakette auf Ninas Auto mit DU Kennzeichen ausstellen lassen, wohl im Bewusstsein, dass wir eh noch ummelden müssen, der Typ vom ADAC meinte einfach, Plakette und Rechnung mitbringen, dann bekommen wir ne neue mit dem aktuellen Kennzeichen. Naja Pustekuchen, „er“ saß natürlich nimmer da sondern ein Kollege der natürlich nomma extra berechnet hat….

Eigentlich wollten wir dann Einkaufen, aber irgendwie hatt ich dann plötzlich n Stück Zahn von mir inne Hand. O_O Hab nix gemacht, nur Kaugummi gekaut… Zum Glück war das nur der eh schon tote Zahn aus einer Wurzelbehandlung ca. 6 Jahre früher. Der Zahndoc hat ihn mir wieder aufgefüllt, aber das sah schon irgendwie krass aus, weil wirklich nur noch anner Seite ne Fassade stand *g* Naja besser, dass es hier passiert ist als wenns auf Fuerte passiert wäre

greetz
calimero

Fuerte Tag 8 – Abreise

Hallo zusammen,

gestern abend sind die Koffer schon soweit gepackt worden, dass wir heute nur noch Kleinigkeiten zusammenpacken mussten. Nach dem Frühstück haben wir auch schon ausgecheckt und sind langsam in Richtung Flughafen gefahren.

Auf dem Weg waren wir noch im Städchen „Fustes“ im „Centro Commercial Atlantico“ allerdings war das genau wie in Puerto del Rosario eher nicht so aufregend. Nachdem wir am Flughafen Mietwagen abgegeben, und die Touri Blumen (Strelitzien) abgeholt hatten, konnten wir dann nach kurzer Wartezeit das Gepäck schon aufgeben.

Auf dem Hinflug gings ja von Düsseldorf über Teneriffa Süd nach Fuerteventura (und dann wieder zurück nach Düsseldorf). Eigentlich hab ich mich schon auf einen Direktflug gefreut, aber wie das nunmal so ist, bzw. wie wohl der Wind steht, gings diesmal von Düsseldorf nach Fuerteventura über Teneriffa Süd zurück nach Düsseldorf.

Gegessen haben wir an dem Tag nicht viel und das Flugzeug essen war fürn Popo. Aufm Hinflug wars echt gut, aber vom Rückflug will ich echt nich sprechen. Irgendwann um 23 Uhr rum standen wir dann wieder hier in Good Old Germany vor der Haustür und sind erstmal los nach Mäcces was leckeres Essen :-))

Naja soviel zum Urlaub, willkommen zurück!

greetz
calimero

Fuerte Tag 6 + 7

Hallo zusammen,

hier gibt es ganz ehrlich gar nichts zu erzählen, da wir an beiden Tagen so in etwa das gleiche gemacht haben.

Morgens: Frühstück
Vormittags: Pool
Mittags: Mittagessen an der Pool-Bar
Nachmittags: Pool
früh Abends: Abendessen
spät Abends: Spaziergang
Nachts: zzzZZZzzz

greetz
calimero

Fuerte Tag 5

Hallo zusammen,

heute wollten wir eine Touri-Shopping Tour machen, wie am zweiten Tag gesehen eignete sich Morro Jable dafür am besten, weils da ungefähr genauso aussieht wie am Ballermann *g* Also sind wir nochmal rüber in den Westen und sind dort an der Playa entlang geschlendert.

Ich hab mir dort n schickes Hemd gekauft, meine Süße hat leider nix gefunden was ihr zugesagt hat. (da geht man eiiiiiiiiinmal shoppen *gg*). Viel passierte dann nicht mehr, denn den Rest des Tages verbrachten wir am Pool bzw. an der Poolbar zum Mittag.

Abends wollten wir dann noch am Ende des Ressorts auf so nen Berg klettern *g* (die Berge sieht man auch auf den Fotos) allerdings war das dann doch etwas zu steil und wir haben es sein gelassen, auch wenns vielleicht ne schöne Fotokulisse gegeben hätte.

greetz
calimero

Fuerte Tag 4

Hallo zusammen,

da wir nun 2 mal in den Westen gefahren sind, wollten wir diesmal ein wenig was anderes sehen. Somit haben wir uns überlegt nach dem Frühstück mal in die Hauptstadt zu fahren, um von dem Resort zur Hauptstadt zu kommen gibt es zwei Wege. Einen sind wir schon auf der Hinfahrt gefahren, da der Flughafen auch direkt südlich der Hauptstadt liegt.

Der andere Weg führte durch das Landesinnere, über die Städte Tunieje und Antigua. Also ham wa gesagt nehmen wir den mal. Bei der Fahrt wurde wieder mal deutlich wie windig eigentlich die Insel ist, da ich hier und da schon leichte Probleme hatte, das Auto gerade zu halten. Und es wurde wieder bestätigt auf Fuerte is irgendwie NIX! *g* Wüste, Steppe und Berge zeichneten hauptsächlich die Landschaft.

Als wir dann in Puerto del Rosario angekommen sind (das ist die Hauptstadt) wollten wir mal nach einem Shopping Center Ausschau halten. Allerdings sind wir jetzt auch nicht die Spanier vor dem Herrn, somit mussten wir erstmal gucken wie man das auf Spanisch sagt, nach was man sucht *g* Angefangen haben wir mit „Supermercado Grande“ *gg* allerdings wusste damit nicht wirklich jemand was anzufangen.

Nach einigen vergeblichen Versuchen sind wir an einer Art Kaserne vorbeigefahren wo Spanische Soldaten vorstanden. Einer davon konnte sogar ein bisschen Englisch, somit konnt ich auch verständlich machen, was ich suche, allerdings kam der Typ nicht aus der Stadt, aaaaaber er diente mir als Übersetzer als wir zu zweit einen Mann aus der Stadt ausgefragt haben. Er fragt auf Spanisch denn Mann, der Mann antwortete auf Spanisch, dann er wieder auf Englisch zu mir… Wattn HickHack.. Jedenfalls hab ich rausgehört, dass „Grosses Shoppingcenter“ auf Spanisch „Centro Commercial“ heisst. Klingt logisch.

Mit den Angaben des Ortsansässigen Spaniers haben wir uns auf den Weg gemacht. „Gegenüber vom Krankenhaus“ soll es sein, hmm wir waren schließlich (dank navi) auch am Krankenhaus aber vom Einkaufszentrum nix zu sehen. Somit ging die Fragerei nach „Centro Commercial“ weiter. Irgendwann fragte ich mal einen Mann am Strassenrand danach und er schaute erst 2 Sekunden sehr verwirrt und meinte dann auf Deutsch „Irgendwo da oben glaub ich“ *gg*

Nach langem hin und her haben wir es dann auch wirklich gefunden. Das Ding hies „Los Rotodandas“ ich dachte eigentlich die Einwohner meinten damit immer ich solle irgendwo am Kreisverkehr da und da lang. Naja viel Stress für nix, so doll war das dann Center dann doch nicht, und wir fuhren wieder zum Resort.

Auf dem Weg dorthin haben wir bei MCDonalds (juhu) Mittaggegessen. Ich glaub wir haben locker 7-10 Min auf unsere Bestellung gewartet obwohl wir die einzigen in dem Lokal waren. Die Spanier nehmens wohl nicht ganz so ernst mit „Fast-Food“ Im Resort gings wieder Standardgemäß an den Pool, dann zum Abendessen und schließlich in die Wohlverdiente Nachtruhe :-)

greetz
calimero

Fuerte Tag 3

Hallo zusammen,

auch am dritten Tag gings in den Westen der Insel. Nachdem wir am Vortag die schönen weissen Sandstrände gesehen haben wollten wir heute uns mal dort hinlegen und uns die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Die Spanier im übrigen fahren wie die Bekloppten, doof nur dass man sich deren Fahrweise schneller aneignet als man denkt. Noch blöder ist es wenn man gerade wie Alonso fährt und dann eine Verkehrskontrolle kommt *g*

Wie sagte der Polizist noch in gebrochenem Englisch: „Obey Traffic!!“ *g* Naja ich bin mit 120 km/h in einer Zone geblitzt worden wo eigentlich 90 km/h erlaubt waren. Mit 70 Euro weniger in der Tasche sind wir dann weiter zum Stand von Jandia Playa um uns ein wenig zu sonnen. Als wir so in Richtung des Strandes gelaufen sind, war dort ne öffentliche Toilette welche einen Alarm(?) Sound machte sobald man die Türe geöffnet hatte. Ich glaub die Oma die da gerade rausgekommen ist, hat sich ziemlich erschrocken.

Während wir gemütlich auf einer windgeschützten Liege lagen, kamen auf einmal Zuchttauben zum Strand, die kennen ja irgendwie nix. Die sind sogar bei einem Strandbesucher auf die Liege gehüpft und liesen sich auch nicht so einfach verscheuchen. Naja uns haben sie zum Glück in ruhe gelassen. Nachdem wir eine Weile am Strand gelegen haben sind wir dann wieder zurück zum Auto und wir hatten perfektes Timing, gerade wo wir gegangen sind kam der Kontroletti, bzw. der Typ der Geld für das Benutzen der Liegen abkassiert. Somit wieder n bisschen der 70 EUR ungeplanten Kosten reingeholt.

Auf der Rückfahrt sind wir an unserem Resort vorbeigefahren um mal ins Dorf Las Playitas zu fahren. Wir wollten dort mal den „berühmten“ Leuchtturm besuchen. (siehe Im Fotoalbum). Den erstmal zu finden war schon mehr Glück als Verstand, denn wir haben am Ortseingang uns an dem „Böötchen“ fotografiert und daneben war ein Schild was frei übersetzt „Leuchtturm, da lang“ heisst *g*. Also sind wir „da lang“. Und irgendwie auch froh, dass wir es überlebt haben, denn ein Leuchtturm steht ja bekanntlichermaßen etwas höher :) Somit mussten wir erst mit dem Auto einen Berg erklimmen. Die Strasse war gut und gerne gerade mal so breit wie das Auto und es gab nur vereinzelt sowas wie ne Leitplanke, wir sind also eine lose Strasse sehr steil hochgefahren, allerdings nur im ersten Gang mit ca. 5 km/h *g* Ich wüsste allerdings nicht was ich gemacht hätte wenn mir da jemand von oben entgegen gekommen wäre. Zum Glück ist das weder beim Hochfahren, noch beim Runterfahren passiert.

Nachdem wir wieder im Resort waren, gings erst mal wieder Mittagessen bei Luigi *g* dann gings wieder an den Pool, ich war abends sogar vorm Abendessen noch ne halbe Stunde im Fitnessstudio auf dem Spinning Rad und dann nach dem Abendessen haben wir den Tag abends an der Poolbar noch ausklingen lassen.

greetz
calimero

Fuerte Tag 2

Hallo zusammen,

Ähnlich überrascht waren wir von dem Frühstücksbuffet, was ebenfalls sehr breit aufgefahren war. Dort gabs irgendwie alles, von normalen Brötchen über Süße Crossiants und Puddingteilchen bishin zu herzhaft gebratenem Speck und Rührei. Nach dem Frühstück hiess es erstmal: Insel erkunden.

Daraufhin haben wir uns ins Auto geschwungen und sind erstmal Richtung Westen bis Morro Jable gefahren. Ich muss ja sagen, es herrschte ein recht starker Wind auf der Insel und stellenweise wurd das Auto schon recht stark vom Wind beansprucht, aber schließlich leben wir ja noch.

Morro Jable bzw. die Playa erinnert so ein bisschen an Mallotze *g* Geschäft/Restaurant/Spielhalle aneinandergereiht und Massenweise Touris. Viel haben wir allerdings nicht gemacht, sondern sind nur rumgefahren und haben ein bisschen geschaut. Naja gut, die Füße waren kurz im Atlantik um festzustellen, dass dieser vieeeeeeeeeeeeel zu kalt war um darin schwimmen zu gehen.

Die Rückfahrt war ebenfalls wieder windig, wenn man so durch die Bundesstrassen in Fuerte fährt und links und rechts guckt, meint man mitunter schon, dass man irgendwo in der mexikanischen Wüste ist, denn viel ist da nicht ausser Steppe und Berge :-) Allerdings wenn man mal ne Tankstelle sieht freut man sich über den Liter Normalbenzin für 0,84 ct.

Das Mittagessen waren wir beim Italiener im Resort. Riesige Pizza, tiefer Preis, so muss es sein. Danach gings den Rest des Tages zum Pool, super schön, auf den Fotos kann man auch sehen, dass aus einem gewissen Winkel der Pool und das Meer verschmelzen :) Das Wasser war zwar auch Saukalt aber nach ein paar Minuten hat man sich schon dran gewöhnt.

Das Abendessen war mal wieder ein Genuss, das muss man einfach selbst erlebt haben :-)

greetz
calimero

Fuerte Tag 1 – Anreise

Hallo zusammen,

meine Güte, was ein Flug. Der Flieger war voller Ommas *g* Gottseidank sind die meisten davon in Teneriffa ausgestiegen. Dort hatten wir nämlich eine Zwischenlandung. Angekommen auf Fuerte wurden wir auch direkt von 3 Caballeros(?), Mariachis(?) (die mit Hut und Gitarre *g*) begrüßt während wir auf die Koffer gewartet haben. Danach gings auch direkt zum Rent-A-Car Schalter um den Mietwagen abzuholen. Wir hatten einen silbernen Toyota Yaris (not for off-road *g*). Schickes Ding. Am Auto angekommen erstmal das Navi angeschmissen und dann auf nach Las Playitas.

Merkwürdigerweise gibts auf Fuerte keine Ampel. Die ganze Insel besteht nur aus Kreisverkehren welche in einem Abstand von ca. 1 km folgen. Gegen 18 Uhr (Madrider Zeit) waren wir dann auch am Hotel angekommen. Eine riiiiiiiiiiiiiiiiiiiesige Anlage, welche wir natürlich erstmal erkundet haben. Neben 4 Pools und einem privat Strand zum atlantischen Ozean waren dort noch: ein Golfplatz mit 6 Löchern, 2 Restaurants (Spanisch und italienisch), ein Fitness Studio, ein Kindergarten, eine Disco, vier verschiedene Bars, ein Kino, eine Tauchschule und und und….. jedenfalls richtich viel zu sehen.

Nach dem Abendessen (wahnsinns Buffet, alles was das Herz begehrt) haben wir das auch alles abgeklappert und damit endet schon der erste Tag :-)

…..

P.S: Die anderen Tage folgen nun immer so mal nach und nach. Hab gerade noch n bisschen was zu tun, darum keine Zeit alles aufzuschreiben.

greetz
calimero