Abkühlung?

Hallo zusammen,

soo das lange Pfingstwochenende ist nun auch vorbei. Aber Fronleichnam steht schon fast vor der Tür. Das heisst für den westlichen Ruhrpott wieder: KIRMESZEIT! :-D Die letzten Tage war es ja schon fast unerträglich warm.

Haben uns nun auch mal einen Venti besorgt, damit man wenigstens nicht komplett anfängt zu schmelzen. Gerade bei dem Wetter fällt mir wieder eine Sache ein, die ich nich so wirklich versteh‘.

Wenn man bei dem Wetter eine schnelle Abkühlung braucht, geht man meistens kalt duschen. Aber ist das nicht genau der falsche Weg?! Rein von der physikalischen Seite gesehen, wenn man sich kalt abduscht ist der Körper kälter als die Raumtemperatur. Um also wieder auf Raumtemperatur zu kommen muss der Körper sich aufwärmen, also ist man doch schneller wieder beim Ausgangszustand.

Wenn man sich bei so einem Wetter aber heiss abduscht, dann ist der Körper doch aber wärmer als die Raumtemperatur, was heisst, er kühlt ab um diese wieder anzunehmen. Eben den Effekt den man Erreichen will -> Abkühlen! Oder seh ich da was falsch!?

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 comments

  1. MCDynamo sagt:

    naja das kann man jetzt so oder so sehen.. zum einen hast du recht der körper fängt an zu „heizen“ wenn man kalt duscht und man ist schneller auf dem alten level… auf der anderen seite fängt man nach ner heissen dusche an zu schwitzen weil der körper sich abkühlt.. und so nen nebeneffekt vom duschen an heissen tagen ist ja das man auch den schweißgeruch los werden will… bedeutet wenn man heiss duscht schmitzt man eher.

    dann ist nicht zu vergessen das dem körper durch das verdampfen des wassers was nach dem duschen auf dem körper ist wärme entzogen wird, also vorraus gesetzt man trocknet sich nicht richtig ab. heisses wasser verdampft schneller und entzieht den körper weniger wärme als kaltes. (alter festival oder see/meer trick nen bier kalt zu kriegn ist es in ein nasses schwarzes t-shirt ein zu packen und in die sonne zu legen – ist das tshirt trocken, ist das bier kalt)

    ich dusche immer so lauwarm im sommer da ich denke das das den höchsten erfolg bringt.

    aber naja wir europäer machen eh alles bei der hitze falsch, wenn man in dem arabischen raum geht sieht man ja das sie immer lange gewänder tragen und nicht in bermudashorts und tshirt oder freien oberkörper rum rennen. auch rinken sie warmen tee statt eiskalte getränke oder nen eis. weil gerade bei der inneren anwendung bekommt der effekt des selbst aufheizen eine grosse bedeutung… bei äusserlichen anwendung spielen glaub sehr viele faktoren eine rolle das man es nicht genau sagen kann ohne wissenschaftliche tests.

    gruss

    Prof. Dr. Dynamo ;)

  2. MCDynamo sagt:

    achja und noch nebenbei der körper passt sich ja nicht wirklich der aussentemperatur an, sonder hält nur seine tempertur von 36-38°C… und reagiert wenn die umgebungstemperatur die temperatur erhöht oder verringert.

    daher versuche ich meinen körper durchs duschen in eine „nullstellung“ zu bringen, also weder schwitzen noch frieren.

    kauf dir doch mal nen infarot thermometer und starte ein wissenschaftliches projekt :D

    gruss

    MCD