Le Grand Saut – Nachtrag

Hallo zusammen,

Der Rekordversuch, aus 40 Kilometern mit dem Fallschirm abzuspringen, ist gescheitert. Der „Aufstiegsballon“ löste sich und verschwand im Himmel.
Dieser Ballon sollte den Franzosen Fournier in 40 Kilometer Höhe tragen

Ein waghalsiger Fallschirmsprung aus 40 Kilometern Höhe über Kanada ist erneut gescheitert. Der riesige Heliumballon, mit dem der französische Abenteurer Michel Fournier in die Stratosphäre aufsteigen wollte, machte sich unmittelbar vor dem Start selbstständig und flog in den Himmel. Der Grund für die Panne sei bisher nicht geklärt, berichtet die Zeitung „Globe and Mail“ auf ihrer Internetseite.

Der aus einem Spezialmaterial hergestellte, durchsichtige Ballon kostet umgerechnet etwa 127 000 Euro. Zunächst blieb unklar, ob Fournier nochmals einen Versuch starten will. Der 64-Jährige hatte schon 2002 und 2003 ohne Erfolg zu der Aktion angesetzt. Mit dem Unternehmen wollte er vier Weltrekorde brechen: Es sollte der bisher höchste Ballonflug und der längste, schnellste und höchste Fallschirmsprung werden.

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.