Telektroskop

Hallo zusammen,

Der Künstler Paul St. George hat mit einer Installation, die wie ein Tunnel aussieht, eine Verbindung zwischen New York und London geschaffen. Die Aktion läuft noch bis Mitte Juni dieses Jahres.

In den beiden Städten, die der Atlantik trennt, stehen Installationen, die wie Tunnel-Enden aussehen. Wenn man z. B. in New York in den Tunnel rein sieht, kann man tatsächlich die Menschen am anderen Ende des Tunnels in London sehen. Genau wie die Londoner die New Yorker sehen können.

Find ich ja mal ne supergeniale Idee, schade nur, dass man „nur“ die andere Seite sieht, wer träumt nicht davon mal eben von London zwei Schritte von New York entfernt zu sein, aber bevor ich jetzt mit komplexer Quantenphysik hier anfang halt ich lieber meinen Sabbel :-)

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 comments

  1. Alex sagt:

    Das ist schon interessanter als der George Clooney Nonsense ;) Gibts dazu auch n Link? Beim Clooney haste auch ne Quelle angegeben ;)

  2. calimero sagt:

    Dazu gibts natürlich auch n Link.
    Bitte schön -> http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/22531997