Voreingenommenheit

Hallo zusammen,

Ist Windows Vista nun ein Ladenhüter oder nicht? In der Microsoft-Hauptstadt Redmond will man von derlei Überlegungen nichts wissen. Geschönte Zahlen oder Realitätsferne werden weit von sich gewiesen, stattdessen verweisen die Urheber auf das ramponierte Image der Software, das zugegebenermaßen auf die ein oder andere eigene Fehlentscheidung zurückzuführen ist.

In Wirklichkeit sei Windows Vista ein Produkt, das unvoreingenommene Nutzer sogar begeistern kann. Und um dieser Behauptung auch einen wissenschaftlichen Anstrich zu geben, griff Microsoft zu einem Trick. Der Codename: Mojave.

Wie schaffen es also die Redmonder, dass sich potentielle Kunden dem neuen Betriebsystems gegenüber zu Urteilen wie „Es ist der Wahnsinn!“, „Die Geschwindigkeit ist unglaublich!“ und „Ich würde ihm eine 10 geben!“ hinreißen lassen?

Die Antwort lautet: Man erwähnt mit keiner Silbe Windows Vista. Dazu stampfte Microsoft das fiktive Projekt „Mojave“ aus dem Boden, der angebliche neuste OS-Knaller der Software-Schmiede, und lud drei Tage lang insgesamt 140 Probanden mit dem Ziel ein, „zu sehen, ob es tatsächlich eine Lücke zwischen Wahrnehmung und Realität gibt“.

Die bunt zusammen gewürfelte Testgruppe aus Mac- und Linux-Nutzern, aber auch aus Anwendern des Prä-Vista-Zeitalters waren dabei. Die Versuchsleiter setzten jeden von ihnen vor ein HP Pavilion-Notebook, versprachen eine Präsentation von „Mojave“ und warfen zeitgleich ein Demovideo von Vista an, das unter anderem zeigte, wie leicht und spaßig es sei, Backups anzufertigen, DVDs zu brennen oder die Kinderschutzfunktion zu konfigurieren.

„Normale Leute, die bislang noch nie in Kontakt mit Vista gekommen waren, sollte sich selbst ein Bild davon machen“, kommentierte ein Sprecher den Aufbau des Experiments.

Das Ergebnis birgt wenig Überraschung. Sämtliche Erstnutzer zumindest jene, die Microsoft auf der eigens gelaunchten Mojave-Website in Ton und Bild zu Wort kommen lässt zeigen sich begeistert.

90 Prozent gaben „Mojave“ eine deutlich bessere Benotung als Vista, über das sie in den Medien und von Freunden so viel Schlechtes gehört hatten. In Windows-Hauptquartier nimmt man das Resultat mit Genugtuung auf: „Wir haben es euch schon immer gesagt“, scheint eine passende Beschreibung der derzeitigen Haltung in Redmond zu sein.

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 comments

  1. Alex sagt:

    und die haben nur n Video geguckt? Das würd ich gern mal sehen, bevor mich diese Studie verwundert ;)