zwei kleine Nazilein

Hallo zusammen,

CSU-Chef Erwin Huber zieht die Konsequenzen aus dem Wahldebakel: Der Parteichef wird nach Informationen der Nachrichtenagenturen AFP und dpa seinen Rücktritt erklären. Sein Nachfolger wird voraussichtlich Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer.

Am Montagabend hatten sich der Parteichef, Ministerpräsident Günther Beckstein, Seehofer und mehrere andere Teilnehmer in München zu einem Krisengespräch getroffen. Endgültig soll über die künftige Aufstellung der Partei ein Sonderparteitag am 25. Oktober in München entscheiden. Das hatte die Partei am Montag mitgeteilt.

Anders als Huber muss Beckstein zumindest vorerst keine persönlichen Konsequenzen aus dem Verlust der absoluten Mehrheit der CSU ziehen. Beckstein werde im Amt bleiben, hieß es.

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.