Mir brennt der Kopp

Hallo zusammen,

Grausam! So ungefähr nenn ich das, wenn die Zeit immer langsamer vergeht, und wenn das Wochenende noch so weit entfernt ist, das man schon fast der Meinung ist, man befinde sich noch im vorherigen.

Mein Großvater liegt ja schon seit einiger Zeit im Krankenhaus, weil er so schlecht Luft bekommt. Die Ärzte haben festgestellt, dass seine Herzarterie wohl verengt ist, und da der Blutfluß etwas abgeschnürt ist.

Nun sollte er eigentlich einen „Stend“ bekommen, also ein Röhrchen was die verengte Arterie wieder erweitert, aber laut Arzt ist er von der Physis zu schwach für die OP. Darum wird er heute nach Essen-Kettwig verlegt in ein Reha Zentrum.

Die sollen den dann praktisch „Fit für die OP“ machen, dann soll er wieder irgendwann zurück und den „Stend“ dann gesetzt bekommen. Das ist vielleicht ein Hickhack. Naja am Freitag wollen wir ihn mal besuchen.

Morgen werde ich erstmal zu meiner Tante fahren, da gibts nämlich den Geburtstag zu feiern. Donnerstagabend ziehen wir unseren Badmintonsport vor, Freitag wie geschrieben beim Opa, Samstag hab ich meine Süße in ein Leckeres Fisch und Steak Restaurant eingeladen und wir werden dort ein bisschen den Valentinstag feiern.

Und am bösen Sonntag bin ich dann wohl auch wieder reif, ein weiteres Jährchen kommt auf die Uhr. Momentan versuch ich noch mir für Montag darauf frei zu nehmen, damit ich im Stillen Kämmerlein weinen und meine Falten zählen kann :-)

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.