Stromendabrechnung

Hallo zusammen,

nun ist sie leider gekommen die Endabrechnung für unseren Stromverbrauch. Ich hab ja nicht schlecht gestaunt, bzw. bin fast vom Stuhl gefallen als ich gesehen habe was wir so verbraucht haben.

Wir werden jetzt auch defintiv den Stromanbieter wechseln, haben einen Preisvergleich gemacht und einen gefunden bei dem wir im Vergleich zum jetzigen stolze 384 Euro sparen würden.

Aber was wir so verbrauchen ist echt nicht mehr normal. Eine 4-köpfige Familie verbraucht im Durchschnitt 4.000 kw/h Strom im Jahr. Wir beide hier haben im letzten Jahr stolze 5.225 kw/h Verbraucht, bei 75 EUR im Monat Abschlagszahlung kann man sich ja ungefähr denken, dass wir ein bisschen nachzahlen müssen :-(

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 comments

  1. MCDynamo sagt:

    alter falter heizt ihr per nachtspeicher oder per glühbirnen ? :D

    ich würde da persönlich mal effektiv auf fehlersuche gehen. unter der berücksichtigung das ihr doch beide berufstätig seit habt ihr doch gar nicht die zeit soviel strom zuverballern.

  2. calimero sagt:

    2 Desktop Rechner + 1 Laptop.
    Die beiden Rechner waren fast immer 24/7 an. Fernseher mit 460W, Waschmaschine, Ofen, Fön, da kommt schon einiges zusammen,

  3. Marcel sagt:

    WAS???????? Wir verbrauchen hier als 3 Personen-HAUShalt nicht mal 4000 KWH.

  4. calimero sagt:

    Joa so siehts aus. Der Tarif wo wir fast 400 EUR sparen heisst übrigens: BIG Family :D

  5. Gwenny sagt:

    Ich hatte das Prob in meiner alten Wohnung auch und hab mir dann mal so’n Checker zugelegt.
    Bei mir waren die Stromfresser mein alter Gefrier- und Kühlschrank.
    Bin mal auf meine Endabrechnung nun gespannt, nachdem ich mir dann ne neue Kombi gekauft hab und fast nur noch Energiesparbirnen nutze.
    Ick lass mir überaschen

  6. MCDynamo sagt:

    also wenn du den stromverbrauch echt nicht anzweifelst würde ich glaub ich mir ernsthaft überlegen ob ihr nicht eure gewohnheiten ändern solltet.

    ihr liegt knapp 100% über dem duchschnitt, daher tippe ich eher auf ein gerät was enorme kriechströme zieht bzw nicht in standby schaltet. ich würd mir für 10€ mal nen strommessgerät für die steckdose holen und das prüfen… wenn der tv im standby wirklich so enormzieht wäre das hier ne alternative http://www.powersafer.net/de-DE/

    wobei ich da eher auf etwas was mehr strom zieht tippe, also entweder der kühlschrank/gefrierschrank, warmwasserbereiter in der küche wenn ihr einen habt oder sehr naheliegend bei euren problemen die therme ( wenn die über gas geht natürlich nicht ). wenn bei einem der geräte der temperaturfühler einen weg hat ballert das teil ohne ende. und schon würde man auf diesen enormen verbrauch kommen.

  7. MCDynamo sagt:

    achja und wenn dein neuer anbieter flexstrom sein sollte dann öhm hier vielleicht mal nen bissi zu lesen http://www.ciao.de/Erfahrungsberichte/FlexStrom_GmbH__1978197 http://www.dooyoo.de/versorger/flexstrom-gmbh/Testberichte/

    also ich weiss ja nicht aber gute kritiken lesen sich irgendwie anders ;)

  8. calimero sagt:

    hm ja, eigentlich sollte das Flexstrom sein, aber gut mal sowas zu lesen

  9. MCDynamo sagt:

    ich les persönlich immer bevor ich etwas kauf oder nen vertrag abschliesse vorher bei ciao oder dooyoo nach… zwar darf man das auch nicht auf die goldwaage legen weil 1.motzen die leute eher als sie was positives schreiben und 2. man immer pech oder glück haben kann… aber da sieht das schon recht übel aus.

    aber mal noch so ne sache wenn das stimmt was bei der nina im blog steht und ihr ne gastherme habt und nicht per nachtspeicherheizung ( also per strom) heizt dann würde ich mal ernst haft schauen ob das so ganz koscher ist. weil heizen und warmwasser ( also nachtspeicherheizung, Therme) wäen das einzige was mir erklären würde warum ihr so nen enormen stromverbrauch habt.

    wenn du ne nachtspeicherheizung hast dann kann das schon recht gut hinkommen, das sollte man dann aufjedenfall bei nem anbieter wechsel berücksichtigen… normalerweise laufen die heizungen so das sie nachts sich mit strom vollladen und das tagsüber abgeben… da hat man dann für gewöhnlich auch nen extra tarif das nachts der strom günstiger ist

  10. calimero sagt:

    Wie schon gesagt, allein die Tatsache dass mein Rechner (520W) und Ninas Rechner (300W) 24/7 gelaufen sind über ein Jahr lang und dann noch der Fernseher (460w) sehr häufig an ist, frisst das schon einiges weg.

    achso und was ich vergessen habe, die Therme (Gas) läuft über die selbe Abrechnung wie der Strom. Nur die Heizung ist seperat.

  11. Alex sagt:

    Wozu müssen die Rechenr 24/7 laufen? Das machen einige Kollegen von mir auch. Ich werd das nie verstehen. Ihr seid doch beide den halben Tag lang nicht zu Hause. Standby hin-oder-her…es bleibt Verschwendung ;-)

    Wir haben bei uns überall Steckerleisten, die man komplett abschalten kann, damit nix im Standby läuft, wenn wir weg sind. Da kann man auch Geld im Jahr sparen.

    Wir zahlen n Abschlag von knapp 60 pro Monat und haben 100 Euro zurückbekommen. Und das ich auch ne Menge Geräte hab, die Strom verbrauchen, weisste ja ;-)