Herr Jörg Tauss von der SPD…

Hallo zusammen,

momentan als „Blitznachricht“ in allen Onlinemedien…

Wegen des Verdachts der Kinderpornografie ist am Donnerstag das Berliner Büro des SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss durchsucht worden. Nach Informationen von des Senders RBB in Berlin wurde auch das Wahlkreisbüro des 55-Jährigen in Karlsruhe durchsucht.

Der zuständige Immunitätsausschuss des Bundestages hatte dazu vorher die Genehmigung erteilt. Die Staatsanwaltschaft in Karlsruhe hatte Ende Februar dazu einen gerichtlichen Antrag gestellt.

In SPD-Kreisen wurden entsprechende Ermittlungen indirekt bestätigt. Tauss gehört seit 1994 dem Bundestag an und ist forschungs- und bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. Der frühere Gewerkschaftssekretär ist auch SPD-Generalsekretär in Baden-Württemberg.

Die Schweine sind echt überall.

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 comments

  1. Marcel sagt:

    Noch gibt es keine Beweise, vielleicht war es auch nur einer seiner Neider der ihn angeschwärzt hat. Ich bin natürlich gegen jede Art von KiPo aber „in dubio pro reo“.

  2. calimero sagt:

    wasn das für ne Aussage?!

    Ist doch egal ob ein Neider ihn anschwärzt, oder ob das sonst wer rausfindet.

    Wenn es sich rausstellt dass es so ist, spielt doch der Hintergrund wie das herausgekommen ist keine Rolle.

  3. Marcel sagt:

    Ähem ich meinte das Anders. Vielleicht konnte ihn jmd. nicht leiden und so „erfand“ er einfach diese Story.

  4. calimero sagt:

    Die Staatsanwaltschaft hat wohl gestern noch „einschlägiges Material“ in Bilderform in einem seiner Privaträume gefunden.

    Der SPD-Bundestagsabgeordnete Jörg Tauss tritt wegen des Kinderpornografie-Verdachts von seinen Ämtern zurück!

    Er werde seinen Posten als forschungs-, bildungs- und medienpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion niederlegen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Parteikreisen in Stuttgart.

    Außerdem wolle er sein Amt als Generalsekretär der Südwest-SPD aufgeben.

  5. Marcel sagt:

    Jap, gerade im Radio gehört.