Zusatzgebühren bei Ryanair

Hallo zusammen,

nachdem Ryanair ja letztens öffentlich erklärt hat, dass die Zusatzgebühr im Flieger wenn man das Klo benutzen will nur ein Scherz war, haben die Leute von Ryanair nun einen Aufruf auf ihrer Webseite gestartet.

Und zwar geht es darum, dass Ryanair die skurillste Zusatzgebühr sucht. Vorschläge kann jeder machen der eine e-Mail Adresse hat *g* und den Vorschlag bis zum 31.März an Ryanair schickt.

Diese werden dann ausgewertet und die skurillste Idee wird von Ryanair mit 1000$ prämiert. (und dann wahrscheinlich wirklich bei Ryanair eingeführt *g*). Mein Vorschlag lautet doch eine Sitznutzungsgebühr einzuführen und zwar 1 Dollar pro Kilogramm Körpergewicht extra :-) Bin mal gespannt wie das ankommt.

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 comments

  1. Ryanair und die speziellen Gebühren…

    Ryanair: Gibt es noch irgendeinen Fettnapf irgendeine Gebühr, die wir ausgelassen haben?
    Wie bereits bekannt war ich ja vorletztes Wochenende mit Ryanair in Dublin. Über den “Running-Gag” mit der Toilettenbenutzungsgebühr k…

  2. Kilian sagt:

    Sowas ähnliches hatten die sich ja eh schon alleine ausgedacht. Es war doch mal die Rede von einer fat tax. Übergewichige Menschen sollten dabei mehr bezahlen als Normalgewichtige. Ich hoffe mal, dass das inzwischen auch wieder vom Tisch ist, denn wirklich fair und praktikabel könnte man das ja wohl nie gestalten. Die Idee, sich skurrile Vorschläge schicken zu lassen zeugt aber ja immerhin von ein wenig Selbstironie, das muss man Ryanair auch lassen!

  3. calimero sagt:

    Ganz im Gegenteil, viele der Vorschläge bezogen sich auf eine Steuer abhängig vom Gewicht der Leute und diese Steuer wurde nun tatsächlich auch eingeführt.

    http://www.noows.de/ryanair-erwaegt-zuschlag-fur-dicke-7527

  4. Kai sagt:

    Das musste ja auch kommen. Hätte mich auch gewundert, wenn eine Umsetzung in irgend einer Art und Weise nicht von denen durchgeführt werden würde. Da wird sicherlich noch mehr auf die Nutzer zukommen.