Morro

Hallo zusammen,

unter dem Codenamen Morro stehen die „Microsoft Security Essentials“. Eine Pre-Beta wurde an einige ausgewählte Tester bereits verschickt.

Es handelt sich dabei um einen kostenlosen Virenscanner und Spywarekiller. Der erste Eindruck bisher scheint relativ gut zu sein. Genau wie AntiVir hat MSE auch eine automatische Update Funktion.

Wie gut die Software letzendlich ist, bzw. wie schnell sie auf neue Viren reagiert und auch wirklich alles findet bleibt erstmal abzuwarten. Sollte es allerdings keine Probleme geben, werde ich wohl den Virenscanner wechseln, auch wenn ich nicht so wirklich weiß ob das jetzt besser oder schlechter ist wenn ein Microsoft Produkt dafür da ist ein anderes Microsoft Produkt zu schützen.

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 comments

  1. Scherge sagt:

    Solange diese Software nicht deutlich sicherer ist als z.B. Aviras „Antivir“, lasse ich die Finger davon.
    Wieviele Leute, Gruppierungen etc versuchen denn schon „Antivir“ zu ‚hacken‘ etc ?
    Aber wieviele Leute werden definitiv versuchen gerade einen MICROSOFT Virenscanner zu sabotieren ?

    Vorsicht Freunde, ich würde erstmal Tests von unabhängiger Seite abwarten.

  2. Marcel sagt:

    Der beste Virenscanner kommt eh aus dem Hause G-DATA. Zahlreiche Tests belegen dies immer wieder :)

    http://cmdkeen.blogspot.com/2009/03/g-data-antivirus-2010-verfugbar.html

  3. MCDynamo sagt:

    spywarekiller von microsoft ? was soll denn da kommen ? xp antispy by MS ?

    hört sich ein wenig wie „schützen sie ihre privatsphäre mit der neuen google software“ :D

  4. Marcel sagt:

    MCD, wenn man seine Fachkenntnisse aus einer Springer-Zeitschrift hat ….
    MS hatte bereits mit Live OneCare ein AV/MALWARE-Tool in 2 Generationen auf dem Markt, jedoch mit miesem Ergebnis. Forefront ist ein Profiprodukt aus gleichem Hause und nun für den Endkunden eben MSE.

    Microsoft spioniert einen nicht aus, genausowenig wie Google mich beim Urinieren filmt. Nicht immer alles glauben was irgendwo in der BILD steht.

  5. MCDynamo sagt:

    „Microsofts Informations-Hunger ist enorm: Ohne Sie zu informieren, überträgt Windows 2000/XP/Vista Daten an Microsoft. Beunruhigend daran ist, dass die Übertragung im Hintergrund abläuft und nur schwer zu ermitteln ist, was genau übertragen wird.“ quelle: http://www.chip.de/downloads/XPAntiSpy_13002949.html

    du wirst jetzt beim urinieren vielleicht nicht gefilmt, aber http://regmedia.co.uk/2009/03/23/street_view_birmingham.jpg oder auch http://thepirata.com/wp-content/uploads/2008/12/google_peeing01.jpg oder ansonsten http://www.unknownhighway.com/images/uploads/street_view_pee1.jpg