RiL aus Polizeisicht

Hallo zusammen,

hier mal der aktuelle Polizeibericht bezüglich der Ruhr in Love am Samstag. Hab schon schlimmere Festivals erlebt, also von daher scheint es ein recht ruhiges Festival gewesen zu sein.

Oberhausen (ots) – Olga-Park, 27.06.2009, 12:00 Uhr – 22:00 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltung hielten sich ca. 30.000 „Raver“ im Olga-Park auf. Auch die Oberhausener Polizei nahm an dieser Party teil und nahm 13 Dealer im Alter von 21 bis 25 Jahren aus umliegenden Städten fest. Die größte Sicherstellungsmenge betrug 248 Ecstasy-Tabletten. Mehrere Personen wurden ins Krankenhaus eingeliefert, da sie offensichtlich zuviel Drogen konsumiert hatten.

Das Festival war für die meisten Besucher zu Ende, als der große Regen gegen 19.00 h in Osterfeld herunter ging. Durch die abströmenden Raver kam es teils zu Überfüllungen und Stauungen im Bereich der Haltestellen der öffentlichen Verkehrsbetriebe.

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.