Flaschenpfand

Hallo zusammen,

Das Flaschenpfand ist ja nun doch nicht mehr wirklich neu, was allerdings neu ist, ist die geniale Idee wie einige Hersteller dies nun umgehen.

Irgendwo in dem Pfandgesetz/paragraphen was auch immer steht, dass PET Flaschen bis zu 3 Liter bepfandet sind. Dann gibts ja halt noch die Ausnahmen mit kohlensäurearmen/losen Getränken etc. pp..

Nun sind ja auch die genormten Gewichts bzw. Füllmengen angaben aufgehoben, dass heisst auf den Verpackungen steht jetzt sowas wie 132g Butter statt 125g oder so in der Art.

Das führt dazu, dass einige Getränkehersteller nun Flaschen mit der Füllmenge 3,001 Liter anbieten. Also einen Minischuss mehr Inhalt drin, dafür aber dann eine Pfandfreie Flasche. So simpel wie genial.

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One comment

  1. MCDynamo sagt:

    naja so neu ist das jetzt auch nicht, wird schon seit über nehm jahr bei den üblichen postenhändler… also hier ramba zamba und die wie die ganzen „hier heute alles für fast umsonst“läden heissen