Printnektar

Hallo zusammen,

wenn man morgens schon wieder vom Wecker aus einem Traum gerissen wird ist man ja eh schon nicht mehr so gut drauf, wenn man sich dann in der Bahn noch vorkommt wie der Protagonist von „Das Parfum“ macht es dies nicht gerade besser.

Vor allem wenn man nicht verführerische Frauendüfte riecht sondern wieder diesen beißenden Knoblauchgeruch bei einigen Menschen die in der Nähe stehen. Gleichzeitig kam dann noch heute ein Klopper dazu, es gibt doch dieses schöne Lied in dem es heisst „There are two things in the world that smell like fish, one of them is fish“. Mehr sag ich dazu nicht.

Allerdings hat sich dann meine Laune wieder gebessert als ich diese Frau gesehen habe, die während ich auf den Zug gewartet habe von 3 Bienen umringt war. Ihrem Gesichtsausdruck nach hat die sich schon sehr gewundert warum denn soviel Bienen um die rumsurren. Vielleicht hätte ich ihr sagen sollen, dass ein Kleid mit verdichteten Blumenaufdrucken vielleicht nicht gerade vorteilhaft ist *g*

Find ich aber irgendwie cool, dass Bienen da keinen Unterschied ausmachen können obs ne richtige Blume ist oder nur ein Aufdruck ;)

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.