Dust in the Wind

Hallo zusammen,

habt ihr die Bilder aus Sydney gesehen?! Das ist ja mal voll krass. Aufgrund von einer zu langen Zeit ohne Regen ist der Boden im Australischen Outback aufgebröckelt und hat dadurch sehr viel roten Staub freigesetzt der mit dem Wind nun bis nahc Sydney getragen wurde.

Folge davon war, dass die komplette Stadt unter eine riesigen roten Staubwolke verschwand. Natürlich ist das gesundheitlich nicht gerade toll, es gab genug Leute die sich über Atembeschwerden beklagt haben, aber nichtsdestotrotz, die Bilder sehen echt fantastisch aus davon.

sydney
(Foto: dpa)

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One comment

  1. ChRiZz sagt:

    Die Bilderchen hatten sowas Endzeitmässiges.
    Was man so aus Filmen kennt. War schon ziemlich
    heftig. Aber ich sag mal so, wer da bei solchen
    Bedingungen noch joggen geht wie man sehen konnte,
    und dann über Atembeschwerden klagt, gut dazu muss
    man dann wohl nix sagen. Das Staubdingens soll ja
    nach Neuseeland glaube weiter wandern wenn ich das
    noch richtig in Erinnerung habe.