Lebensträume

Hallo zusammen,

was mich mal brennend interessiert was so eure realistischen Lebensträume sind. Bzw. ob ihr welche habt oder so eine “Things to do in Life” Liste für euch selber habt. Also ich rede jetzt nicht von den langweiligen Standardsachen wie Haus bauen, Baum pflanzen, Kind zeugen oder unrealistische Sachen wie 10 Mio auffm Konto haben und ne Villa bauen o.ä.

Fänd ich ja mal interessant wenn ihr mir diese mitteilen könntet. Ich hab mir persönlich auch mal so eine Liste gemacht und sehe eigentlich keinen Grund diese euch weiter vorzuenthalten. Ein paar Sachen sind sogar schon erfüllt ein paar kommen vielleicht irgendwann noch oder die Liste wird vielleicht irgendwann auch mal aktualisiert ;)

Im Flugzeug fliegen

– Auf den Malediven entspannen (??.??.????)

Loveparade besuchen

– Rammsteinkonzert besuchen (29.11.2009)

– Meinen Lieblings DJ für eine Private Party buchen (??.??.????)

Auf der Qlimax feiern

Sex mit mehr als einer Person

Ein Luxusauto fahren

– Im karibischen Meer baden (12.04.2010)

– In Las Vegas Poker zocken (??.??.????)

Dann lasst doch mal hören, wenn ihr Lust habt :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 comments

  1. Nini sagt:

    – in New York shoppen gehen
    – Einen Tag lang nur Komplimente bekommen
    – Wenn sie alt genug ist, mit meiner Nichte richtig einen drauf machen
    – das dritte Tattoo
    – eine neue Sprache lernen
    – meine Höhenangst besiegen
    – und noch viele Sachen die keinen was angehen :-)

  2. ~+~Ramona~+~ sagt:

    – Eine Nacht im Esprit Shop verbringen alles anprobieren und alles mitnehmen dürfen
    – Meine „Seekrankheit“ & Flugangst besiegen
    – Eine Katzenpflegestelle, um heimatlose Katzen ein Heim zu bieten
    – Mehr Zeit für soziales Engagement
    – Meine Dualseele treffen *ist derweil bereits passiert*

  3. Titania sagt:

    – Ein Pferd kaufen
    – Am Meer entlang reiten
    – Den Mann finden, der genau meinen Vorstellungen entspricht *g*
    – Eine Nacht in einer schicken Hotelsuite die Sau rauslassen
    – Urlaub in Asien machen
    – Eine Party veranstalten, ganz im Stil der 60er Jahre
    – uvm

    Und zum Schluss noch was schönes unrealistisches:

    – Einen Abend lang philosophische Gespräche Mit Marilyn Manson führen

  4. calimero sagt:

    Ersetz Marilyn Manson durch Quentin Tarantino, dann hätteste auch noch eine unrealisitsche Vorstellung meinerseits :)

  5. Alex sagt:

    der Quentin würde sich ziemlich schnell von dir abwenden, wenn du ihn fragst, warum die Leute im Zug nicht nach hinten geschleudert werden, wenn er vor ne Wand fährt ;)))

    mir fällt im Moment nur ein Ziel ein: E-Gitarre lernen, was ich vor einem halben Jahr versucht hab und gescheitert bin :/

  6. MCDynamo sagt:

    Dann wollen wir mal:

    Fallschirmspringen – DONE and running
    Gerätetauchen auf den Malediven – Far far away
    Las Vegas sehen – sagste mal bescheid ich komm mit
    Old/youngtimer wohnmobil besitzen – so in 1 – 2 jahren geplant
    Zum Nordkap fahren – wenn ich das wohnmobil hab
    alle europäischen Hauptstädte bereisen – zu 4/46 schon geschaft
    Auf jeden Kontinent gewesen sein – zu 2/7 schon geschaft
    noch mal bei 0 anfangen – so in 10-15 Jahren wenn mir alles auf den sack geht und ich schwedisch kann
    eine nacht in Jules‘ Undersea Lodge http://www.jul.com/ verbringen – vielleicht schon ganz bald

    und sonst halt noch den 0815 kram… Frau in der Küche, Volvo in der Einfahrt und ne Hundekampfarena im keller :D

  7. Titania sagt:

    Die Hundekampfarena hast Du vom Hausmeister geklaut ;-)

  8. Veith Klapp sagt:

    Keiner hat Kinder auf der Liste, merkwürdig! Also:

    – Ein Kind zeugen
    – Noch ein Kind zeugen
    – Und – falls die Kondition noch ausreicht – noch ein Kind zeugen!

    @ Calimero Malediven ist ausschließlich für Taucher und frisch Verliebte oder frisch verliebte Taucher zu empfehlen, laaangweiiliiig!

  9. Titania sagt:

    Das liegt wohl daran, dass ich auf keinen Fall Kinder will ;-)

  10. MCDynamo sagt:

    @Veith Klapp

    naja ich hab kinder nicht aufgeführt weil cali ja extra sagt:
    Also ich rede jetzt nicht von den langweiligen Standardsachen wie Haus bauen, Baum pflanzen, Kind zeugen…

  11. calimero sagt:

    Richtig MCD, also Veith, bitte nochmal die Liste überdenken :)

  12. Veith Klapp sagt:

    Kind zeugen ist – im Gegensatz zum Maledivenurlaub – nicht langweilig!

    Gut, vielleicht sollte man da etwas relativieren. Es kommt sich auch ein wenig auf den Reise- respektive Sexualpartner an. ;)

  13. calimero sagt:

    Vielleicht reden wir auch aneinander vorbei. Ich möchte nicht behaupten, dass es langweilig ist ein Kind zu haben, ich rede nur von den „Things to do in Life“ Sachen ausser den „Standarddingen“ -> Kind zeugen, Haus bauen, Baum pflanzen die man halt generell so hört wenn man danach fragt.

  14. Nini sagt:

    Aaaaahhh ich hab noch was vergessen!!!!!
    – ein Lesezimmer(oder auch eine Bibliothek…) mit allem Schnick und Schnack :-D

  15. Veith Klapp sagt:

    Heute ausnahmsweise mal etwas ernsthafter:

    Ich bin wirklich der Meinung, dass das Streben nach irgendwelchen Schnickschnack nicht unbedingt auf einer „to do“ Liste stehen muss.

    Es sei Euch aber von Herzen gegönnt, dass Eure Wünsche in Erfüllung gehen!
    Jedoch springt niemand in die Kiste und sagt sich: Hey, klasse das ich mal da und da war, oder das und das erlebt habe.
    Etwas Geplantes zu erleben und umzusetzten, fällt wohl eher unter Selbstverwirklichung.
    Wenn etwas unvergesslich ist, so sind es eher die stillen, meditaiven Momente, die das Leben für uns bereit hält.

    Aber bitte jetzt keine Schelte, mir ist durchaus klar, dass ich hier gerade das Thema „leicht“ verfehle.
    Hier einfach mal mal Lieblingszitat. Das hat durchaus Potential als Lebensziel bzw.Lebenstraum:

    „Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“

    Und außerdem spamme ich – weil es thematisch passt – mal einen Link.

    http://grillratte.de/zen/vom-ende-der-sinnsuche/

  16. Titania sagt:

    Netter Artikel, allerdings denke ich nicht, dass man ihn auf die komplette Menschheit beziehen kann.

    Was ist mit den Paaren die einfach keine Kinder bekommen könnnen, oder eben jenen Frauen, die einfach keine Kinder möchten? Wird deren „Sinn des Lebens“ nie erfüllt?

    Finde ich etwas weit hergeholt Kinder allein als den einzigen Sinn des Lebens zu bezeichnen :-)