Qlimax 2009

Hallo zusammen,

ich seh gerade an meinem „Ein Jahr zuvor“ Widget, dass ich vor einem Jahr über die Qlimax 2008 geschrieben habe, darum mach ich es dieses Jahr doch genauso und schreib über die Qlimax 2009. Erstmal das wichtigste, wir fahren nicht hin :-( und jetzt das zweitwichtigste: Der Trailer und das Anthem gibt es hier.

Warum wir dieses Jahr wieder nicht dabei sind hat zwei einfache Gründe: Der erste Grund: Ich hab es mal wieder verplant daran zu denken die nur sehr kurzzeitig verfügbaren Tickets zu kaufen. Aber selbst wenn ich daran gedacht hätte wären wir nicht hingefahren, denn wenn ihr mal hier schaut, wollen die 129 EUR für ein Qlimax Ticket.

Zum Vergleich: 2007 haben wir für die Busfahrt hin- und zurück, für 3 kostenlose Energy Drinks und für die Qlimax Eintrittskarte n Pauschalpreis von 65 EUR pro Person gehabt. Keine Ahnung warum sich der Preis mal eben verdoppelt hat… Hardstyle-Liebe hin- oder her aber nicht für so ein Wucherpreis.

greetz
calimero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 comments

  1. Pierre sagt:

    das is schon hart……129 flocken!?!?!?!?……naja!!!!

  2. #2 sagt:

    man sollte auch auf den offiziellen seiten die tickets kaufen ;)
    http://www.ticketonline.nl
    oder wenn man keine kreditkarte hat auf http://www.feierreisen.de oder http://www.hardtours.de

    mfg

  3. Fazit zur Qlimax 2009:

    kurzübersicht:

    pro:
    +wirklich atemberaubende Lichtshow, und eine tolle Bühne
    +coole, ausgelassene Leute (keine Streitigkeiten)
    +GoFast Energy Dinks (sehr lecker)

    contra:
    -Temperatur locker über 50grad.. wahrscheinlicher wären 60grad bei einer Luftfeuchtigkeit von ca. 80%
    -Man konnte die Luft regelrecht schneiden!
    -Die Acts haben meiner meinung nach keine Reife Leistung geliefert bis auf Brannon Haert und 20min Noize Supressor und der ein oder andere Track von Noize Controllers, war nur schrott dabei! (ganz besonders Technoboy hat enttäuscht)
    -Total überteuerte Getränkepreise (ein einfaches Wasser ohne Kohlensäure 2Qlimax Marken oder 5€) wozu es nichteinmal nen deckel gibt, egal wie oft und höflich man danach Fragt!
    -Man sollte mind. 2:30std für den Einlass einplanen.
    -Tanzfläche total überfüllt.. jeder steht auf dem Fuß des anderen (Tanzen ist nicht drin… nur auf der Stelle Hüpfen)
    -Zigaretten dürfen nur an einem gesonderten, abgeschotteten ort genossen werden, obwohl sie auf der Tanzfläche verkauft werden!
    -Man muss damit rechnen 10mal an dem abend gefragt zu werden… haste dinger oder was schnelles!
    -eine unübersehbare zahl an Drogenfeierern (wenn man nicht ohne hilfsmittel abgehen kann, sollte man besser zuhause bleiben)!
    -meiner Meinung nach eine schlecht gelöste verteilung des Tieftons (Bass) in der Halle (gegenüber von der Bühne auf der Tribühne) musste man sich vom Bassgegrummel die Ohren zuhalten genauso wie auf den Tribühnen rundherum, auf der Tanzfläche schien es dann so als ob überhaupt kein Bass vorhanden wäre!
    -Zeitweise war sogar die Tribühne so voll, das man keinen Sitzplatz mehr bekommen hat!

    Meine Geschichte der Qlimax 2009:

    Vorab.. es war meine erste Qlimax…
    Als ich etwa 15 jahre alt war, gab es nichts schöneres als die Videos der Qlimax zu sehen… diese wurde (durch die videos) als den ultimativen Partystandart angesehen!
    Als es dann den letzten Samstag soweit war, freute ich mich natürlich wie hund das ich endlich an die Tickets gekommen bin und endlich auch teil werden konnte an diesem „Super“ Event!
    Die Qlimax.. die Techno Partyreferenz.. oder etwa dochnicht?
    Als wir aus dem Bus ausgestiegen sind.. lief es einem eiskalt den Rücken runter, wo wir die langen schlangen vor dem Gelredome sahen. Wir dachten uns.. das sei normal bei soeinem Event, da müssen wir jetzt durch!
    Nebenbei (es war 20.20uhr) als wir dann endlich durch den Ticketscan waren, war es schon kurz vor 22.00uhr (22.00uhr war showbeginn) Aber das wir dort nochmal 30min warten mussten, damit hatten wir nicht gerechnet.
    Als wir dann durch die Waffenkontrolle waren und zur letzten hürde (dem Eingang stürmten) mussten wir dort weitere 10min warten bis sich der Hund bereiterklärte uns durchzuschnüffeln!
    Als wir dann um ca. 22:30uhr auf der Qlimax waren, waren es schon mindistens 40grad in der Bude, aber wir dachten uns… das wird man wohl noch aushalten..
    Abgesehen davon das die bude zu der Zeit schon voll war, und die hälfte der Leute noch in der Schlange standen, stieg die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit unaufhaltsam!
    Die ersten 3-Sets hätte man sich auch schenken können! Dann aufeinmal, erklang es durch die Halle.. Technoboy, wir freuten uns schon wie Hund.. und dann kamen auchnoch die Laser zum vorschein… aber wo sich bei der Musik auch bei Technoboy nach 20min nichts getan hat, waren wir bitter enttäuscht!
    Wir haben uns mit jemanden unterhalten der seit 2004 jedes jahr dabei war… er meinte bis 2007 war alles gut, dann haben sie jahr für jahr getestet wieviele leute man noch „reinquetschen“ kann (2007 waren es 25.000Leute). Dieses jahr sollen es weit über 30.000 gewesen sein,
    da noch keine offiziellen Zahlen feststehen will ich mich mit genauen Zahlen ersteinmal zurückhalten!
    Um ca. 1uhr war die Temperatur auf ein Maximum von gefühlten 50-60grad angestiegen bei eine gefühlten Luftfeuchtigkeit zwischen 70% und 80%, und ließen jeden „nicht zugedröhnten“ in die knie gehen!
    Ich war die ganze Party über nüchtern und konsumiere keinerlei drogen.. aber das man jede halbe Std nach irgendwelchen „dingern“ oder was „schnellem“ angesprochen wird.. fande ich dann doch schon recht nervig und hart!
    Die einzigsten Sets die mich angesprochen haben waren von: Brennan Haert, die 20min von Noize Supressor und der ein oder andere Track von den Noise Controllers!
    Auf den vorderen Teil der Tanzfläche haben wir hinterher gerne verzichtet, man bekam überaupt keine Luft, man konnte ja nichteinmal seine Arme schlagartig heben, dann gab es da noch diese „Poger“ die meinten in der ganzen enge seinen gegenüber anzurempeln und anzuspringen!
    Wir sind dann zeitweise im hintersten viertel der Tanzfläche abgegangen (aber mehr als 15min am stück war Lufttechnisch nicht drin)!
    Aber irgendwann (um 5uhr) hatten wir einfach keine Lust mehr, und haben uns auf die Tribühne gesetzt (wo auch endlich um die uhrzeit wieder Platz war), und haben ein paar Bilder von dieser atemberaubenden Lasershow und der Bühne gemacht!
    Um 6uhr rum haben wir dann an den seitentribühnen nochmal alles gegeben was möglich war, wo noize supressor seine 20min aufgelegt hat (was auch richtig gut war). Danach waren wir froh das unser Bus fuhr und wir endlich wieder auf dem Heimweg aus dieser riesen Massensauna waren!

    Ich weiss noch wo wir stocknüchtern auf die Syndicate gagangen sind, um kurz vor 21uhr waren wir in der schlange.. 10min später waren wir drin… 10min später waren wir am Tanzen und haben um 7uhr morgens wieder aufgehört… einfach besser organisiert und durchdacht!
    Ich habe mich seit ewigkeiten auf den Tag der Qlimax gefreut… dieses Event, hat mir gezeigt das eine riesen Laser und Lichtshow keine Party ausmacht, sondern eher das Sahnehäubchen war.
    Ich war in meinem Leben auf vielen Festivals, ich bin mitlerweile 20jahre alt und bin seit meinem 15. Lebensjahr jedes mal auf der Ruhr in Love gewesen, war mit 16 schon in der Turbinenhalle bei Hardcore Gladiators, Neophyte, Rotterdam Terror Corps, diversen Housepartys am abfeiern gewesen!
    Alleine dieses Jahr waren wir auf der Ruhr in Love, der Syndicate, der Q-Base, der Soundtropolis und in diversen Diskotheken im Ruhrgebiet! Wir dachten uns als richtig dickes Festival nehmen wir die Qlimax auchnoch mit!
    Leider hat die Qlimax jede erwartung zur nichte gemacht, ich glaube ich werde mich nächstes mal auf der Hardbass im Februar versuchen, da sind nämlich nur 20.000 Leute

    Fazit:
    Von all den großen und kleinen Festivals war die Qlimax2009, zwar die Party mit der besten Bühne etc.
    Aber in meinen Augen war es keine richtig Party, einfach nur ein riesiges zusammenkommen von Zahlungskräftigen Kunden in einem gewaltigem Pumakäfig mit Lasern drin!

    Q-DANCE… so nicht

  4. CORTEZZ sagt:

    Ich stimmme voll zu!!!
    Exakt beschrieben! Es war einfach zu voll. + Flammenwerfer ohne ende! Schön anzusehen aber man wurde auch gebraten! Das qleiche Event mit 5000 Leuten weniger dann wärs wie 2008 einfach geil gewesen! (Was ich nicht verstehe, das dach ist voll beweglich… einfach mal n spalt aufmachen, dann wäre die Luft 1A gewesen)

    Fazit 2008 wars bis jetzt einfach am besten (vorallem die gute Lasershow die bis heute unübertroffen ist, man muss da gewesen sein! Auf Videos ist das einfach nicht nachzuvollziehen! Und die Muskiausrichtung war einfach gut! Und auch lauter als 2009!)
    Die Musik war zu dem Zeitpunkt neu und aufregend + die besten bekannten Titel, war von 2009 auch echt enttäuscht ( Vorallem 20 min Noize Suppressor???? Jeder, wirklich jeder war enttäuscht…)

    Gehe next year wieder hin, hoffe es wird wieder besser. Und bitte weniger Karten verkaufen!

    +++großes Pro: Ruffian hat seine Fresse gehalten… was das nerven kann. Ein Positives Beispiel: Syndicate 2009, der mc war Top!! Das Spiel mit der Menge!! This ist the Sound of NOIZE SUPPRESSOR!!!