neue OCZ SSDs

Hallo zusammen,

hat jemand mal n bisschen Geld für mich über?! OCZ hat nun 3,5“ Solid State Drives vorgestellt, die in Desktoprechnern als ersatz für die „herkömmliche“ Festplatte dienen sollen. Ich frag mich allerdings momentan noch wer SSD Festplatten bezahlen soll?!

Die Platten bietet OCZ in vier Varianten an, mit 120, 250 und 500 GByte sowie 1 TByte. Die drei großen Modelle lesen und schreiben Daten mit maximal 260 MByte/s, das kleinste kommt bei Schreiben nur auf 140 MByte/s.

Unterschiede gibt es bei den IOPS (IOs pro Sekunde): Hier ist das Modell mit 250 GByte laut Herstellerangaben am schnellsten und erreicht 16.100 IOPS, die Variante mit 500 GByte mit 12.300 IOPS am langsamsten. Die anderen beiden liegen mit 13.350 IOPS (1 TByte) und 14.280 IOPS (120 GByte) dazwischen.

Jetzt mal Butter bei die Fische, denn jetzt kommt das, was verhindert, dass ich mir die Festplatte kaufen werde.

Das kleinste Modell mit 120 GByte kostet rund 500 Euro
Die Version mit 250 GByte kostet rund 900 Euro
Das 500-GByte-Modell etwa 1.500 Euro.
Die SSD mit 1 TByte Speicherkapazität wird für rund 3.300 Euro gelistet.

Ihr wollt mich sicher in der Anschaffung unterstützen, damit ich dann ausgiebig über die Festplatte berichten kann oder?! Aber gerne doch, hier habt ihr die Möglichkeit dazu ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 comments

  1. Survivor sagt:

    Ich hätte hier noch eine Mtron MSP-SATA7525-016 SSD liegen: 2,5″, 16GB
    Ideal als schnelle Systemplatte :)
    Die willste mir doch bestimmt abkaufen um die Zeit bis zur OCZ SSD zu überbrücken?