Unterschichten TV

Hallo zusammen,

ihr habt sicherlich schonmal von so Sendungen des „hohen Niveaus“ gehört die im Nachmittagsprogramm von RTL oder Pro7 laufen. Diese Dinger heissen z.B. „Familien im Brennpunkt“ „Mitten im Leben“ „Verdachtsfälle“ „Die Schulermittler“ etc. pp.

Innerhalb dieser Sendungen werden halt „brisante“ Situationen gezeigt was so in Deutschland abgeht. Das ganze soll eine Art Reality darstellen, ist aber übelst gescripted und von den schlechtesten Laiendarstellen präsentiert die ein Privatsender finden kann. Etwas boshaft gesagt: „HartzIV TV“

Worauf ich hinauswill betrifft das Thema HartzIV in Kombination mit dem Sender Pro7. Gegen abend lichtet sich ja das Programm etwas und es folgen „Lifestyle“ Magazine wie taff oder Galileo, zwischendurch gibts ja auch mal ein bisschen Simpsons und nicht zu vergessen NEWSTime um 18:00 Uhr.

Vor ein paar Tagen gabs bei Newstime einen Bericht über 5 Jahre HartzIV. Da wurde halt berichtet dass man schwer wieder aus der Situation rauskommt, zudem wurde auch eine Grafik gezeigt welche irgendwelche HartzIV Statistik zeigte.

Überschrift: HartzVI – Man kommt nur schwer wieder raus.

Ich wette 95% der Leute die auch die vorhergehenden Sendungen geschaut haben, wäre es gar nicht aufgefallen, dass Pro7 in der Überschrift HartzVI (Hartz 6) geschrieben hat. So nach dem Motto: Scheisse uns ist ein Fehler passiert, aber die Leute die uns schauen sind so blöd das Fällt eh nicht auf ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 comments

  1. ChRiZz sagt:

    Unterschichten-TV.
    Was für eine primitive Scheisse.
    1. Mal muss man es sich ja nüd angucken.
    2. Glaub ich manchen geht es zu gut.
    3. Wer da mal drin gesteckt hatte, würde anderen gern efür was eine reinkloppen.
    So das war das Wort zum Wochenende.

  2. Tim sagt:

    Also ganz ehrlich, wenn du es jetzt im nachfolgenden Absatz nicht extra erwähnt hättest, dann wär mir das in deinem Zitat auch nicht aufgefallen. :)
    (Ich denke mal das ist so wie mit dieser einen Studie wo nur der Anfangs- und Endbuchstabe am richtigen Platz sein müssen und man den Text trotz Chaos trotzdem lesen kann)

    Unterschichten TV ist doch nix neues: Was ganz früher Talkshows geguckt hat, hat dann Gerichtshows geguckt und guckt halt jetzt den Kram. Who cares.
    Solange es eine Zielgruppe gibt, wirds produziert und daran lässt sich auch so schnell nix ändern.
    Die einfachste Maßnahme um von solchem Zeug nicht belästigt zu werden ist der Aus-Knopf :D

  3. Alex sagt:

    @Tim

    Anfangs- und Endbuchstabe sind hier aber nicht am richtigen Platz :P

    und ich werf direkt 5 Mark ins Klugscheiss-Schwein ;)