Assassins Creed 2

Hallo zusammen,

seit letzte Woche Freitag gibt es den „Blockbuster“ Titel Assassins Creed 2 auch endlich für den PC. Lange genug habe ich darauf gewartet und seit dem Wochenende bin ich auch fleißig am zocken. Ja genau, auch wenn ein Boykottaufruf gegenüber dem Spiel vorliegt, so bin ich doch einer von denen die es gekauft haben.

Denn trotz des dubiosen DRM Schutzes von Ubisoft darf man nicht vergessen, dass dieses Spiel einfach supergenial ist. Die Möglichkeiten mit der Figur zu interagieren im Vergleich zum ersten Teil sind einfach riesig. Alles das was ich mir im ersten Teil gewünscht hätte, dass die Figur können sollte, kann sie nun im zweiten Teil.

Sei es an Dachrinnen Gegner vom Hausdach ziehen oder Sprungattentate von höhergelegenen Positionen nach unten etc. Das Spiel ist einfach der Hammer. Bin auch schon relativ weit allerdings gibt es eine Vielzahl von Nebenaufgaben welche man parallel zur Hauptquest erledigen kann, dass ich da wohl noch relativ lange vorsitzen werde.

Zwischendurch gibt es immer wieder mal DDOS Attacken auf die Login und Spielserver von Ubisoft, kann ja den Unmut der Leute verstehen die das machen, letztendlich fällt es dann aber wieder auf den Spieler zurück der nicht zocken kann.

Gut auf wen schiebt man das jetzt?! Auf Ubisoft?! Nach dem Motto: Hättet ihr keine Onlinespielserver könnte jeder in Ruhe zocken?! Oder auf die DDOS Kiddies? Nach dem Motto: Würdet ihr die Onlineserver nicht DDOSen könnte man auch in Ruhe zocken?

Naja vielleicht wirds ja in nächster Zeit was ruhiger, denn mich interessiert im Vordergrund nur das Spiel an sich und nicht die Firma die es publiziert oder sonst was. Selbst wenn das Spiel von Osama Bin Laden produziert wäre, und ich mit dem Kauf die Al Quaeda unterstüzten würde, ich hätts trotzdem gekauft, dafür ist das Spiel einfach zu genial :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 comments

  1. Alex sagt:

    an dem Game haste aber auch nur so lange Spaß, bis Ubisoft irgendwann mal keine Server mehr dafür bereitstellt.

    Bei aller Liebe zum Game…aber DAS sollte wirklich niemand kaufen.

  2. calimero sagt:

    Naja kann gut sein, dass die meinetwegen in x Jahren die Server dafür abstellen, aber spätenstens dann sollte es auch kein Problem mehr sein, dass Teil offline zu zocken.

    Entweder weil Ubisoft n Patch bringt (was eher unwahrscheinlich ist) oder weil die Releasegroups einen funktionierenden Crack entwickelt haben um das Game offline zu spielen.

    Wobei es auch paradox ist ein gekauftes Spiel cracken zu müssen um es zu zocken *g*

  3. Arminius sagt:

    Ich kann mir gut vorstellen das UBI Soft momentan unter DDOS Attacken leidet, auf der anderen Seite wär es auch ne gute Ausrede für unterschätzte Serverlasten, bzw. schlecht vorbereitete Verarbeitung.

    Selber nutze ich Steam. Wenn das drum herum stimmt wie … automatische Updates, schneller Support, jederzeit wieder ziehbare Games habe ich nichts dagegen.

    Was ich allerdings wie die Pest hasse sind Spiele, zu denen man sich einen einen Account erstellen muss, alle möglichen Daten einfach preisgeben soll usw … man aber dadurch keine Vorteile hat.

    Wie läuft das eigentlich bei Ubi Soft? Ich hab gelesen das man das Spiel auch mit einem Acoount bei denen verknüpfen muss. Gibts da auch automatische Updates?

  4. calimero sagt:

    Das läuft prinzipiell ganz einfach, es gibt einen Ubisoft Launcher der sich auch hin- und wieder automatisch updated. Über den Ubisoft Launcher hat man im Vorfeld ein Ubisoft Konto erstellt und seinen CDKey angegeben. Konto und CD Key sind also Verknüpft.

    Der Launcher connected zu den Ubisoft Logon Servern und checkt ob der User auch mit einem gültigen CDKey registriert ist. Ist dies geschafft startet das Spiel. wenn mann dann ein Spiel laden will, connected das Spiel zu einem weiteren Ubisoftserver auf welchem die Savegames gespeichert sind.

    Wenn man dann das Spiel laden kann und spielen kann, ist man dauerhaft zu einem weiteren Ubisoftserver verbunden (Onlinezwang). Bricht die Verbindung ab, hört das Spiel sofort auf und man findet sich auf dem Desktop wieder.