DSDS 2010 – Mottoshow Nr. 5

Hallo zusammen,

das Motto heute lautet „Deutsch gegen Englisch“. Dies ist die erste Mottoshow in welcher die Kandidaten mehr als einen Song singen müssen. Passend zum Motto halt einen auf Deutsch und einen auf Englisch.

Thomas Karaoglan (Culcha Candela – Hamma)
Die Leistungsgrenze scheint erreicht, denn er macht das was er kann, aber das macht er schon seit ein paar Shows. Es scheint nicht wirklich weiterzugehen mit ihm.

Thomas Karaoglan (Take That – Relight my Fire)
Normalerweise kann man ja beim englischen Titel das wieder gut machen, was man beim Deutschen falsch gemacht hat, allerdings wie schon erwähnt kommt er langsam an seine Leistungsgrenze und alles wiederholt sich mehr oder weniger.

Helmut Orosz (Klaus Lage – 1001 Nacht)
Anfangs wars richtig geil, aber der Typ hat schon wieder den Text vergessen und diesmal konnte er es auch nicht gekonnt überspielen. Na mal abwarten wie sich das auswirkt.

Helmut Orosz (Rolling Stones – Satisfaction)
Naja den Text kann man bei dem Lied ja nicht wirklich schwer vergessen, allerdings hat es Helmut doch geschafft. Also beide Lieder vom Text her verkackt. Er schien weiterhin ein bisschen Eingeschüchtert von der ersten Kritik daher wars nicht wirklich powerful.

Kim Debkowski (Silbermond – Krieger des Lichts)
Hm schwaches Lied, schwacher Auftritt. Dem konnte ich jetzt nicht so wirklich was abgewinnen. In meinen Augen ganz klar falsche Titelauswahl.

Kim Debkowski (Kylie Minouge – Can’t get you out of my head)
Mir spricht sie die Wörter viel zu klar aus. Kylie hat da mehr Flow in dem Lied. Stimmlich wieder nicht wirklich sicher.

Ausgeschieden!
Manuel Hoffmann (Laith al Deen – Bilder von dir)
War jetzt auch nicht so der Brüller aber ganz ehrlich hab ich schlimmeres erwartet, wenn ich da so an letzte Woche denke. Sollte trotzdem erneut eng werden.

Manuel Hoffmann (Ronan Keating – Life is a Rollercoaster)
Mit den begrenzten Möglichkeiten die er hat, hat er heute den Song vernünftig rübergebracht, obwohl der Song mir absolut überhaupt nicht gefällt.
Ausgeschieden!

Menowin Fröhlich (Peter Maffay – Über 7 Brücken musst du gehn)
Es ist schon witzig, dass der so ein dummes Lied so geil rüberbringt. Der würde auch ein Heino Lied so rüberbringen, dass es der breiten Masse gefällt. Absolut super.

Menowin Fröhlich (Simply Red – If you don’t know me by now)
Auch der Song war super. Schöner Kuschelsong und perfekt rübergebracht. Gibt mal wieder nichts auszusetzen von meiner Seite.

Mehrzad Marashi (Herbert Grönemeyer – Flugzeuge im Bauch)
Auch eine sehr individuelle Interpretation des Liedes. Erstaunlich wieviel Eigeninterpretationen dieses mal gegeben werden und nicht einfach nur stur versucht wird das Lied nachzusingen.

Mehrzad Marashi (Madcon – Begging)
Das Lied selber find ich eigentlich blöd, aber wenn Mehrzad das singt, hört es sich schon direkt so an, dass ich es gerne höre. Ebenfalls wie Menowin heute, zweimal perfekt abgeliefert.

So jetzt gibt es erstmal aufs Maul, denn zwischen der Show und der Entscheidung boxt nun KlitschKO gegen Chambers in Düsseldorf und ich hoffe dass es wieder einen dicken Knockout geben wird.

Die letztendliche Entscheidung wer rausgeflogen ist, gibt es wie immer nachträglich, sobald die Entscheidung gefallen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.