Mexiko Tag 12

Hallo zusammen,

heute ging es wieder relativ früh aus den Federn denn um 7:05 kam schon unser Ttransfer. Wohin?! Nach Xcaret (Schkaret) zum Schwimmen und zwar mit Delphinen. Das war richtig richtig cool. Meine Süße wollte nicht, hat mich aber beim Schwimmen gefilmt, denn so toll das alles ist, die wollen für ein Foto 25 Dollar haben, so haben wir halt selber gefilmt, bzw. Fotos gemacht.

Am Anfang schwamm der Delphin um mich rum und ich konnte ihn streicheln, später dann gabs dann verschiedene kleine Spielchen, so dass ich mit ihm tanzen konnte oder zwei Delphine einen Sprung über uns gemacht haben. Das absolute Highlight war aber der sogenannte Foot Push. Ich lag auf dem Bauch im Wasser, die Beine ausgestreckt und die Arme zur Seite, zwei Delphine nährten sich von hinten und haben mich mit ihren Schnauzen an den Füßen angeschoben, bis ich fast senkrecht im Wasser stand. Meine Süße hat ein sehr geniales Video davon gemacht. Anschauen!!!

Als wir zurückgekommen sind, waren wir erstmal erstaunt darüber wieviele Liegen am Pool noch frei waren. Also haben wir uns schnurstracks die Handtücher gepackt und uns an den Pool gepflanzt. So die letzten Tage vor der Abreise müssen wir ja noch was für neidische Karibikbräune tun :) An meiner linken Schulter pell ich mich allerdings schon wie eine Schlange, klingt pervers aber für mich isses wie ne Sucht die alte Haut dauernd abzuziehen, ich kann nich die Finger davon lassen.

Irgendwann hatten wir dann genug vom Pool und sind ein bisschen aufs Zimmer entspannen und frisch machen bis es dann auch schon wieder zum Abendessen ging. Nach dem Abendessen haben wir uns die abendliche Show nochmal angeschaut. Eigentlich sollte sie unter dem Titel „Horror Show“ laufen, ich fand die ganze Show eher so wie chinesischer Karneval, allerdings als die eine Choreografie zu dem Lied „Frozen“ von „Madonna“ gemacht haben, wurd es horrormäßig, ich kann dieses Lied nämlich nicht ab.

Trotzdem war die Show überwiegend ganz interessant und lustig, vor allem (abgesehen von Madonna) mit richtig epischen Liedern: „Carima Burana, Enigma, Phantom der Oper“ usw. Meine Süße hat danach noch eine flotte Sohle mit einem Animateur aufs Parkett gelegt. Danach sind wir aber auch wieder recht schnell ins Bett gegangen, schließlich waren wir schon wieder recht früh auf den Beinen und entsprechend fertig am Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 comments

  1. Nini sagt:

    Hast meinen Merenge-Tanz mit Nemo vergessen ;-D

  2. calimero sagt:

    Musste erst das Video hochladen :-)