Touristen vs. Reisende

Hallo zusammen,

ich möchte hier nochmal ein paar Gedanken von einem unserer Reiseleiter zu Buche tragen. Denn bisher wusste ich überhaupt nicht, dass es einen Unterschied zwischen Touristen und Reisenden gibt. Aber er hat mich diesbezüglich gut aufgeklärt.

Der Reisende wird um 6 Uhr wach, packt seine Tasche und wartet am Hoteleingang auf den Bus der ihn zu einem Ort bringt an dem er die Kultur entdecken kann.
Der Tourist wird um 5 Uhr wach, packt sich sein Badehandtuch, legt es auf die Liege am Pool und geht erstmal wieder schlafen.

Der Reisende liegt am Pool und liest eine Broschüre über die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.
Der Tourist steht am Pool und brüllt auf die andere Pool Seite weil dort ein Tourist aus dem selben Land steht.

Der Reisende schwimmt ein Ründchen im Pool und legt sich danach wieder auf die Liege und trinkt ein Glas Cola mit viel Eis um sich zu erfrischen.

Der Tourist läuft durch den Pool zur Poolbar und lässt sich seinen 2 Liter Thermosbecher zum 4. mal mit Bier auffüllen. Dabei hört er nicht auf sich mit anderen Touristen lautstark über die Probleme des Heimatlandes zu unterhalten. Komischerweise tut der Tourist das schon seit 6 Stunden und war noch nicht einmal auf dem Klo.

Um den Gedanken zu Ende zu führen. Der Reisende schwimmt nochmal ein Ründchen durch den Pool und wundert sich dass der Pool am Abend wärmer ist als noch vor ein paar Stunden in der Mittagshitze.

Daraus resultierend der Tipp des Reiseleiters: Wenn ihr Touristen am Pool seht -> Lasst es ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 comments

  1. Tim sagt:

    Also nach der Logik bin ich weder Tourist noch Reisender, denn wer im Urlaub um 5 oder 6 Uhr aufsteht muss schon ziemlich bekloppt sein!

  2. Nini sagt:

    Wir haben es mit erlebt!
    Die Amis und die Engländer sind wirklich so bekloppt.. Da soll nochmal einer sagen wir Deutschen benehmen uns im Urlaub daneben..

  3. ~+~Ramona~+~ sagt:

    Also ich zähl mich definitiv zu den Reisenden. Im Urlaub stehe ich auch früh auf – allerdings meist erst um 07:00/07:30 Uhr – schließlich will man ja was erleben/sehen. Nutzt ja nix wenn man bis 13 Uhr pennt, um dann nur am Pool oder Strand zu hängen. Dafür flieg ich nit weg. Dann kann ich auch ins örtliche Freibad gehen :)