W

Hallo zusammen,

also ich finde es schon merkwürdig, dass der Buchstabe W im englischen DoubleU heisst. Klar der heisst so, weil ein W aussieht als wären zwei U direkt aneinander. Aber sieht er überhaupt so aus?! UU sieht für mich nicht aus wie ein W sondern eher VV.

Warum heisst der Buchstabe nicht DoubleVi das würde doch der ähnlichkeit eher entsprechend als UU. Hat man früher das W eher rund statt eckig geschrieben und der Name hat sich gehalten oder glaubte man dass sich DoubleVi doof anhört. Woran liegts?! Klärt mich auf ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 comments

  1. Tim sagt:

    Das wird wohl aus dem lateinischen kommen. Da schrieb man das u tatsächlich als v. Guck dir mal alte Inschriften oder so an…

  2. calimero sagt:

    Du lässt einem aber auch keine Zeit zum rätseln ;)

  3. MCDynamo sagt:

    Da bisse Mr. WEB 2.0 und kriegst es nicht hin das einfach mal bei Wikipedia nachzuschlagen ?

  4. calimero sagt:

    Mit welchem Suchbegriff?

  5. MCDynamo sagt:

    hmmm wie wäre es mit w ?
    http://de.wikipedia.org/wiki/W
    Das W entstand im Mittelalter ursprünglich als Ligatur, d.h. als Verdoppelung des „V“ bzw. „U“
    Die Römer übernahmen den Buchstaben mit beiden Lautwerten. Ursprünglich wurde der Buchstabe in der von den Etruskern übernommenen spitzen Form geschrieben. In der Spätantike wurde auch eine abgerundete Variante entwickelt, die im Aussehen dem U entspricht.

    In der Spätantike entwickelte sich das unsilbische [w] zu einem [v]. Als gegen Ende des ersten Jahrtausends n. Chr. in den germanischen Sprachen Schriften entstanden, die noch über den Laut [w] verfügten, empfand man das Zeichen V bereits als unpassend für die Wiedergabe dieses Lautes und schuf daher die Ligatur VV bzw. UU, aus der sich das W entwickelte.

    Am Namen des Buchstabens W im Englischen, double u (‚doppeltes u‘) und im Französischen double vé (‚doppeltes vau‘) ist dieser Ursprung noch erkennbar (zu beachten ist, dass damals noch kein Unterschied zwischen dem Konsonantenbuchstaben V und dem Vokalbuchstaben U gemacht wurde).

  6. calimero sagt:

    hm das ist ja alles schön und gut, aber heutzutage hat sich doch das spitze Doppel Vau VV als W durchgesetzt, daher ist DoubleU doch gar nicht mehr passend ;)

  7. MCDynamo sagt:

    genau weil sich alle paar 100 jahre die schriftart ändert benennt man die buchstaben neu… keine schlechte idee

  8. ChRiZz sagt:

    Genau das hab ich mir im Englisch auch immer gedacht, warum Das W nüd Double Vi heisst. Sind doch auch 2 V *gg*

  9. Alex sagt:

    die Frankreicher machen es so, wie du sagst…die machen nämlich ein „Doppel-V“ draus