Solitary

Hallo zusammen,

seit letzter Woche Samstag läuft ja auf Pro7 die Show Solitary in der es darum geht „sich selber zu besiegen“. 9 Kandidaten „wohnen“ 10 Tage in einem 4qm großen Raum und es werden durch eine Computerstimme (Alice) verschiedene Aufgaben gestellt.

Habe mir gestern mal die erste Folge im Internet angeschaut und find das mitunter schon ein wenig auf dem schmalen Grad gewandert. Jeder Kandidat hat die Möglichkeit auf einen roten Knopf zu drücken wenn er die Aufgaben nicht mehr aushält und kann somit dann die Sendung sofort verlassen.

Die ersten Aufgaben bestanden aus Spagat machen, Liegestütze, Hampelmann usw. also einfach ein sportliches Aufwärmprogramm. Danach kam das erste sogenannte Entscheidungsspiel. Die Methoden die dabei angewendet worden sind erinnerten mich schon ein bisschen an Guantanamo Folter.

Die Kandidaten konnten sich schlafen legen, wurden allerdings nach einer bestimmten Zeit geweckt und zwar von David Hasselhoffs „I’ve been Looking for Freedom“. Und diesen Weckton konnten Sie nur stoppen in dem sie einen Code eingeben, welcher ihnen vorm Schlafengehen gesagt worden ist. Sobald sie diesen eingegeben haben, hat das Lied aufgehört. Danach wurde der Code immer länger usw.

Übrigens wurde nicht das ganze Lied gespielt sondern wirklich immer nur die Passage I’ve been Looking for Freedom im Dauerloop. Sobald man den Code einmal falsch eingegeben hat, wurde das Lied solange gespielt bis das komplette Spiel zu Ende war.

Es hat übrigens keiner bei dem Entscheidungsspiel den roten Knopf gedrückt, obwohl ein Kandidat schon nach wenigen Runden den Code falsch eingegeben hatte und er bestimmt 1-2 Stunden „I’ve been looking for Freedom“ im Dauerloop gehört hat. Das hat mich schon beim Zugucken genervt, will gar nicht wissen was so in dem Typ vorgegangen ist.

Da ich ja sensationsgeil bin, werd ich mir die Show mal ganz anschauen, jetzt Samstag müsste die nächste Folge kommen, gut da bin ich auf der Loveparade, schaue mir dann also die zweite am Sonntag mal an und berichte drüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 comments

  1. Arminius sagt:

    *zynismus an*
    Ich warte eher auf solche Shows, wo sich Schwerverbrecher und Mörder bis zum tod duellieren müssen

    … oder Harzt IVler gegenseitig für ein paar läpische Tausender an die Köppe kriegen müssen.

    Einen hab ich noch … Shows in denen verzweifelte Eltern für die dringend benötigte behandlung des Kindes die Menschenwürde UND Rechte komplett Aufgeben.
    *zynismus aus*

    Dann wirds für mich interessant, vorher das mit dem C und D „Stars“ ist das doch langweilig. Kamerageile Schwachköpfe die in geschmacklosen Shows gegeneinander antreten müssen.

  2. Alex sagt:

    Ich versteh nicht, wie man seine Zeit opfern kann um sowas zu gucken. Die Sensation kann ich daran auch nur ganz schwer feststellen…

  3. calimero sagt:

    Keine Ahnung, das ist ein bisschen wie Jackass. Leute tun Dinge, die man normalerweise nicht tut ;-)

    Gerade bei Solitary find ichs interessant bzw. „schade“ dass ich z.b. nicht in einer dieser Kammern bin, würde mal gerne austesten inwieweit ich da durchhalten würde.

  4. shango sagt:

    @Arminius: So Richtung „Running Man“… Fände ich auch net schlecht, aber ich wäre dafür, die Bewohner von Big Brother da noch mit einzubeziehen… ;-)