Geplant und Ungeplant

Hallo zusammen,

soderle, heute Abend war Hardwareupdate Tag. Wie ihr sicherlich mitbekommen habt ist Samstag mein Monitor kaputt gegangen. Einen Tag zuvor habe ich dann auch schon das Mainboard für mein neues System bestellt. Beides ist heute angekommen.

Wer mich kennt, weiß ja dass ich bei Hardware keine Kompromisse mache. Den kaputten Samsung T260 (26“ TFT) lasse ich jetzt noch reparieren, so dass das Bild nach dem anschalten auch länger als eine Sekunde hält, mein neues Schmuckstück ist ein Samsung Syncmaster P2770H 68,6 cm (27 Zoll) Widescreen TFT-Monitor DVI, HDMI (Kontrast 70.000:1, 2ms Reaktionszeit) rose black. Das Bild ist einfach grandios ;) Mich ärgert es allerdings immer noch dass ich dafür ungeplant Geld ausgeben musste. Die Reperatur des alten Monitors dauert übrigens 4-6 Wochen. Alles weitere werde ich noch mit K&M klären.

Weiterhin für mein zukünftiges System habe ich nun das Asus P6X58D Premium Mainboard Sockel LGA1366 ATX DDR3 Speicher. Das Board ist sehr solide und hat auch feines Zubehör bei. Wie z.b. Triple Crossfire Bridge, SLI-Bridge, SATA Kabel, ATX Connector (damit man die Gehäusekabel auf einen Baustein stecken kann und nicht umständlich auf dem Board befestigen muss).

Ausserdem sieht es auch noch schick aus.

Nun gehts erstmal wieder weiter mit sparen, denn zwei Komponenten fehlen mir noch.

Intel Core i7-960 (Bloomfield) Box CPU Core i7-960 3200 MHz Socket 1366 8192 KB L3 130 W

Corsair PC-12800 Core i7 Arbeitsspeicher 6GB (3x 2GB, 1600MHz, Unbuffered, 8-8-8-24, DIMM) DDR3 Kit

P.S. (wenn ihr euch wundert warum ich solange Begriffe verlinkt habe, ich probiere gerade mal das Amazon Partner Net aus)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 comments

  1. MCDynamo sagt:

    Was ist den der Sinn dahinter sich jetzt nen Mainboard und nen Gehäuse ins Regal zustellen? Ich mein das Mainboard wird doch jetzt wahrscheinlich 1-2 Monate ( da gibbet ja Weihnachtsgeld) Staub ansetzen und sonst ungenutzt rum liegen.

    Wenn ich mal richtig aufgepasst habe sind doch gerade IT-Produkte ziemlich Tagespreis abhängig und haben einen enormen Wertverfall. So nen Mainboard ist doch in 2 Monaten nicht teuerer sondern eher billiger als heute, beim Gehäuse wird es doch wahrscheinlich ähnlich laufen.

    Also warum nicht das Geld sparen bis man alles aufeinmal kaufen kann ? Zumal man sich so bei irgendwelchen Problemen auf die 14Tage Rückgabefrist bei Onlinekäufen beziehen kann.

  2. calimero sagt:

    also so extrem variieren die Preise dann auch nicht. Gerade bei dem Gehäuse kann man glaub ich noch ewig warten bis der runtergeht.

    Das Board und der Ram tun nicht ganz so weh, darum kaufe ich mir auch die CPU so spät wie möglich, in der Hoffnung dass die vom Preis noch etwas nach unten fällt.

  3. calimero sagt:

    Naja nicht ganz das P6X58D-E ist nicht das selbe wie das P6X58D Premium

  4. Warum nimmst Du 1600er RAM willst Du übertakten? Das Asus Board eignet sich ja sehr gut dafür.
    Ich denke auch zu Weihnachten ist das Board immer noch erste Wahl. Der Preis wird sich beim Board auch nicht so doll ändern. Beim Prozessor ist das eher zu erwarten. Von daher gute Reihenfolge. Alles richtig gemacht :-)