1928

Hallo zusammen,

hier mal eine kleine Geschichte zum „Drübernachdenken“.

Eines Abends setzte sich ein alter Mann zu mir und erzaehlte: „Weisst Du, mein Sohn, irgendwann einmal, kurz nach diesem gewaltigen, allerletzten Knall, wenn’s auf der Erde nur mehr grosse, nackte Steine gibt, mit einer fettigen, schwarzen Russschicht bedeckt, wird ein grosses, weisses, strahlendes Raumschiff landen.

Irgendwo zwischen dem ehemaligen Los Angeles und dem verdampften Schwarzen Meer.“ „Und diese fremden, hochgewachsenen Wesen werden Pillen an Bord haben, die sie uns Menschen als Geschenk ueberreicht haetten, so wie man immer, wenn man irgendwelche Wilde besucht, ihnen kleine Geschenke ueberreicht.

Pillen gegen die Traurigkeit haetten sie uns geschenkt, wenn wir noch dagewesen waeren. Stell Dir wor, mein Sohn“ – sagte der alte Mann ganz traurig – „wunderbare, kleine Pillen gegen die Traurigkeit.“ „Und diese fremden, hochgewachsenen Wesen werden ihr Raumschiff verlassen, sie werden sich umsehen und sofort wissen, dass hier vor kurzem ein gewaltiger, ein allerletzter Knall war.

Und dann werden sie sich kopfschuettelnd zwischen die grossen, nackten Steine setzen und schwer durchatmen. Und jeder von ihnen wird schnell eine Pille gegen die Traurigkeit schlucken. Einer von ihnen wird sogar mit dem Finger in die fettige, schwarze Russschicht an einem grossen, nackten Steine schreiben:

„Wir haetten so gerne gewusst, wie Du bist! Wie Du aussiehst! Wie Du sprichst! Mensch!“ „Und dann ploetzlich wird einer von ihnen was rufen, er wird rufen, dass er was gefunden hat. Und das wird ein alter, verbeulter, kleiner Filmprojektor sein, mit einem eingespannten Film.

Ja, warum nicht“, sagte der alte Mann. „Und sie werden sich freuen, die hochgewachsenen fremden Wesen, sie werden warten, bis es dunkel ist und den Film auf ihr strahlendes, weisses Raumschiff projizieren. Und sie werden sehr staunen, denn sie werden einen Micky Maus-Film sehen.

Einen Micky Maus-Film, mit Donald Duck, Kater Carlo und Goofy. „Und diese fremden, hochgewachsenen Wesen werden in ihr Raumschiff steigen und sagen sie waren lustig, diese Menschen. Sie haben lustig ausgesehen, sie haben lustig gesprochen, wir haetten unsere Pillen gegen die Traurigkeit voellig umsonst ueberreicht.“

Diese Geschichte hat mir der alte Mann erzaehlt. Ich habe nachgedacht und folgende Zeilen aufgeschrieben.
An einem bestimmten Tag, im Jahr 1928, standen sie ploetzlich links, der seine Pflicht tuende Mond, und rechts, die ihre Pflicht tuende Sonne, am selben Himmel gegenueber.

Erschreckt starrten sie sich an und in diesem kurzen Schreckensmoment vergassen beide fuer Bruchteile von Sekunden ihre Pflicht zu tun. Die Folgen waren verheerend. Bitte, dieser Tag sei in alle Ewigkeit verflucht!
An diesem Tag wurde die Micky Maus geboren.

(Ludwig Hirsch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 comments

  1. Marcel sagt:

    Du machst mir manchmal einfach nur Angst.

  2. calimero sagt:

    Alex hat die Geschichte
    [x] gelesen
    [ ] verstanden
    [x] kommentiert

    Keen: Ich bin Batman, erkennst du mich nicht, hast du etwa Angst vor mir?!

  3. Alex sagt:

    Nein, ich hab sie nicht verstanden. Das liegt vor allem daran, dass sie auf mich extrem den Eindruck macht, dass sie versucht tiefsinniger zu wirken als sie ist…und bei sowas gehen bei mir sowohl die Alarmglocken, als auch der Ignore Mode an ;)