DSDS 2011 – 1. Mottoshow

Hallo zusammen,

Marco Angelini (Mando Diao – Dance with Somebody)
Na da mausert sich doch nicht etwa ein weiterer Titelkandidat ins Rennen?! Sehr guter Auftritt, vor allem hat er bewiesen dass er langsame und schnelle Nummern singen kann, also multifunktional einsetzbar, mal gucken was er noch so bringt in nächster Zeit.

Zazou Mall (Rihanna – Don’t stop the Music)
Warum singt die denn schon wieder eine Dance Nummer!? Jedes Lied was ein bisschen Bass hat, kann man bei ihr vergessen, denn dann hört man ihre Stimme ja fast gar nicht mehr. Selber schuld, wenn man es selber nicht merkt. Wenn sonst keiner mehr scheisse baut, ist sie wohl eher ein Wackelkandidat.

Nina Richel (Kelly Clarkson – Breakaway)
Schade, bei einem Lied wo man denkt, dass es genau zu ihr passt, holt sie nicht das raus was sie kann. Trotzdem recht guter Auftritt.

Norman Langen (Wolfgang Petry – Wahnsinn)
Joa danke, wer bei „Wahnsinn“ den Text nicht kann, hat meiner Meinung nach in der Show nix zu suchen. Hier im Ruhrpott sind die ersten Worte eines Babys nicht Mama und Papa sondern „Hölle Hölle Hölle“ Vielleichts wirds ihm ja verziehen, aber meine Gunst hatter nicht.

Ardian Bujupi (Jason Derulo – In my head)
Mittelmäßiger Auftritt, jetzt nicht wirklich herausragend, ging ein bisschen zwischen den anderen Auftritten unter, da hat er letzte Woche allerdings mehr geglänzt.

Ausgeschieden!
Sarah Engels (Mariah Carey – When You Believe)
Konstanz ist nicht nur ne Stadt am Rhein sondern auch die Eigenschaft von Sarah. Konstant gut abgeliefert wie eigentlich immer zuvor auch.
Ausgeschieden!

Seabstian Wurth (Westlife – You raise me up)
Es sei ihm verziehen dass er „mein“ Lied gesungen hat, das hat er nämlich wieder richtig gut gemacht. Wenn Schreyl endlich mal mit den Justin Bieber Vergleichen aufhören würde, wärs noch idealer, irgendwann ist der Witz nämlich raus.

Pietro Lombardi (Chris Brown – With you)
Coole Sache, nu hatter schon 100 EUR fürs „Nicht-Text-Vergessen“ bekommen :D Naja der is halt n Frauenheld und solang der einigermaßen abliefert, rufen da auch genug für den an.

Anna-Carina Woitschack (Whitney Houston – I Will Always Love You)
Sehr geil abgeliefert, und dass RTL wieder versucht hat einen Pseudozickenkrieg zwischen Sarah und ihr zu initiieren hat sie auch nach dem Auftritt direkt wieder im Keim erstickt. Ich finds cool das die Kandidaten endlich mal die Klappe aufmachen und sofort dazu Stellung nehmen was RTL versucht falsch darzustellen.

Marvin Cybulski (Kenny Rogers – We’ve got tonight)
Krönender Abschluss der Sendung, saubere Leistung und die Jury soll aufhören da rumzumakeln, wenn er nicht tanzen will, dann nicht, wenn er gemütliche Klamotten anziehen will, dann lasst ihn, also mir persönlich reicht die Stimme von ihm. Die is nämlich hammer!

Das kommt halt davon wenn man sich in der Top15 Show als arrogante Diva präsentiert, schon da wurde Sarah von den Zuschauern nicht direkt in die Top10 gewählt obwohl sie eine der besten Stimmen hatte. Genau das hat nun wohl auch nachgewirkt und letztendlich dazu geführt dass sie ausgeschieden ist. Ich finds trotzdem scheisse, sie war eine meine Favoritinnen und Norman hats einfach nicht verdient weiterzukommen. Aber da waren wohl genügend weibliche Fans am Werk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 comments

  1. Alex sagt:

    Mir tut es ja schon fast leid, wie du in deine DSDS Beiträge mehr Herzblut, Schweiß und Tränen investiert, als in jeden anderen Beitrag und noch nie auch nur einen einzigen Kommentar dazu bekommen hast…deshalb nun dieser Kommentar ;)

  2. calimero sagt:

    vielen dank :-) aber auch wenn ich keinen Kommentar bekomme, so merke ich immer an meiner Besucherzahl einen Tag nach der Sendung dass es doch viele lesen :)

  3. Alex sagt:

    Das ist aber nicht deine treue, wiederkehrende Leserschaft…bedien die lieber mal gezielt und berichte über Death Metal ;)))