WordPress 3.0.5

Hallo zusammen,

also seit der Version 3.0 wird ja richtig hier reingehauen. Zeitgleich mit der Version 3.1. Release Candidate 4 ist offiziell das Update auf WordPress 3.0.5 erschienen. Das Update enthält grundlegend keine neuen Funktionen sondern wieder einige Sicherheitspatches.

Die Security-Fehler erlaubten es Benutzern mit der Rolle Autor und Editor, erweiterten Zugriff zum Blog zu erhalten und beispielsweise Beiträge anzusehen, die sie eigentlich nicht dürften. Zudem gab es weitere Vorsichtsmassnahmen bei der Schadcode-Filterung von Kommentaren.

Entsprechend kann ich nur empfehlen das Update zu installieren. Ich hab desöfteren gehört, dass einige meiner Mitblogger Probleme haben wenn es zum WordPress Update kommt. Ich empfehle euch sollte eine automatische Aktualisierung fehlschlagen, einfach mall jedes Plugin was ihr habt zu deaktivieren, dann updaten und danach wieder zu aktivieren. Dann sollte es eigentlich problemlos gehen.

Ich hab wohl das Glück dass alle meine Plugins keine Probleme beim Update von WordPress Versionen machen, denn ich konnte diesen Fehler bisher nie nachvollziehen. Das Update in EN und DE gibt es automatisch beim Login ins Dashboard.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 comments

  1. Nico79 sagt:

    Ich habe bisher auch noch nie Probleme mit dem Update gehabt, bei keinem meiner vier WordPress-Installationen. *aufHolzKlopf*

  2. Kuddel sagt:

    Wie sollte es auch anders sein… Mein Update funktionierte nicht beim ersten Mal… Wie Benny schon geschrieben hat, musste ich erst einmal alle Plugins deaktivieren und schwupps hat es geklappt… Manchmal hasse ich 1&1 … Die sollten mal vernünftige Produkte anbieten ;)

  3. calimero sagt:

    ja gut, das hatten wir bei dir ja schon beim 0.4. update festgestellt dass deine plugins deaktiviert werden müssen. das nächste mal kannst du ja mal testweise eins nach dem anderen deaktivieren und drauf achten ab wann das update klappt.