E10-Versicherung

Hallo zusammen,

es ist schon merkwürdig was Shell da momentan anbietet. Und zwar bekommt man bei Shell nun eine Versicherung, dass E10-Sprit das Auto nicht kaputt macht. Vorraussetzung dafür ist es dass man a) auf der E10 Liste steht und b) mindestens 80% des E-10 Kraftstoffs bei Shell tankt. Das ganze muss mit Fahrtenbuch dokumentiert werden.

Sei das nicht schon grotesk genug so ist die oben genannte Liste eh schon „verbindlich“ anzusehen, also die Autohersteller geben anhand dieser Liste schon eine Garantie dass das Fahrzeug durch den E10-Kraftstoff nicht beschädigt wird. Diese „Versicherung“ von Shell ist daher überhaupt nicht nötig sondern scheint eher eine „von hinten durch die Brust“ Marketing Aktion zu sein.

Allein schon die Tatsache, dass man 80% seines Sprits bei Shell Tanken muss. Bei Shell, Aral oder Total tanke ich nur im äußersten Notfall, da dort die Preise einfach viel zu hoch sind und da werde ich garantiert nicht zum Dauertanker. Abgesehen davon dass ich selber eh überhaupt kein E10 tanke und auch nicht tanken werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 comments

  1. ChRiZz sagt:

    Das haben die doch bei dem anderen was es vor E-10 gab auch erzählt das man das ruhig tanken kann, wenn das oki geht. Joa wir hätten fast nen Motorschaden gehabt, wenn wir länger damit gefahren wären. Da waren schon die ganzen Ventile oder was da verstopfen kann drin dicht gewesen.

  2. calimero sagt:

    Hö? Was meinst du?! Vor E10 war E5 da und das ist normales Superbenzin was es jetzt auch weiterhin gibt.

    Davon ist dein Auto kaputt gegangen!?

  3. ChRiZz sagt:

    Hmm das war vor 2 Jahren oder so. Kann das so nen Bio-Zeug gewesen? Oder war das so nen Kram wo da Methanol drin war. Weiss nimma genau.