Ich bin lästig

Hallo zusammen,

da habe ich ja nicht schlecht gestaunt als ich vorhin in mein e-Mail Postfach geschaut habe.

Sehr geehrter calimero,

mit dieser E-Mail möchten wir Sie über Lastprobleme durch Ihren Account 08/15 informieren.

Der Webserver, auf dem Ihr Auftrag derzeit verwaltet wird, ist momentan stark ausgelastet, so dass eine Performancebeeiträchtigung durch Überlastung droht. Unsere Überprüfungen der Ursache für die erhöhte Last haben ergeben, dass Ihre Präsenzen die Ressourcen des Servers sehr stark für sich in Anspruch nehmen und diese dadurch für andere Kunden nicht mehr nutzbar sind.

Wir freuen uns sehr für Sie, dass Sie solch erfolgreiche Internetseiten bei uns betreiben, jedoch wird der Server durch Datenbankabfragen Ihrer Datenbank db08/15 so stark beeinträchtigt, dass sich dadurch die Webseitenauslieferung verzögert und die Abfragen an dem MySQL-Datenbankserver langsamer verarbeitet werden. Dies hat längere Ladezeiten anderer Kundenpräsenzen auf dem Server zur Folge.

Als Qualitätsanbieter ist es uns neben einem einwandfreien Service ein großes Anliegen, unseren Kunden eine optimale Performance der bei uns gehosteten Präsenzen zu gewährleisten. Die Erreichbarkeit Ihres Webservers allerdings droht momentan durch die Lasterzeugung Ihres Accounts zu sinken. Im Falle einer merkbaren Beeinträchtigung der Verfügbarkeit anderer Webseiten auf dem Server wird eine Reaktion durch uns erforderlich, eine Sperrung Ihrer Seite müsste erfolgen.

Gerne möchten wir diese Maßnahme vermeiden. Daher informieren wir Sie bereits jetzt über die entstehenden Lastprobleme. Der Tarif MyHome Dynamic, den Sie bei uns bestellt haben, ist für die derzeitige Lasterzeugung Ihres Accounts nicht mehr ausreichend. Ein Wechsel auf einen dedizierten Server wäre sinnvoll. Eine Übersicht unserer dedizierten ManagedServer haben wir hier für Sie bereitgestellt:

http://www.df.eu/de/produkte/managedserver/

Gerne helfen wir Ihnen weiter, wenn Sie Fragen zu den Tarifen oder Ihrem Account haben. Wenn Sie wünschen können wir auch eine Analyse Ihres Accounts vornehmen, um Ihnen den passenden Tarif empfehlen zu können.
Möglicherweise ist auch eine Optimierung der Datenbankabfragen und Skripte aureichend, um die Lasterzeugung durch Ihren Auftrag anzupassen, so dass Sie weiterhin Ihren Tarif MyHome Dynamic nutzen oder ein Tarifupgrade auf einen größeren Tarif durchführen können. Sofern wir Ihnen bei einer Optimierung behilflich sein können, werden wir Ihnen hier gerne zur Seite stehen, damit Sie den bestmöglichen Tarif für Ihren Account nutzen können.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

technical support
domainFACTORY

Natürlich werde ich es nicht dazu kommen lassen, dass die Seite gesperrt wird, ich habe schon eine Alternative gefunden und werde den Blog erstmal spiegeln um zu testen ob alles reibungslos funktioniert. Sollte das der Fall sein dann lass ich noch die Domain auf den neuen Server umschreiben und dann kündige ich den ganzen Mist bei domainfactory.

Wer mich nicht haben will, der hat halt Pech gehabt, aber ich werde sicherlich nicht 109 EUR / monatlich ausgeben, wenn ich momentan die gleiche Summe im Jahr zahle, nur damit man die Webseite von Tante Helga schneller aufrufen kann und ihre Katzenbilder anschauen kann.

Ich werde weiter berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 comments

  1. ChRiZz sagt:

    Hmm was bitte ist denn das für eine Kacke?
    Haben die so nen kleines Rechenzentrum,
    das eine gutlaufende Webseite allen anderen
    den Traffic klaut? *gg*

    Aber da hast Du recht, wenn man den selben
    Betrag fürs ganze Jahr woanders bezahlen kann
    bei gleichem Service würde ich das auch machen.

    P.S.: Also meine Tante Helga hat keine Webseite *gg*

  2. Marcel sagt:

    Das habe ich gestern auch Calimero bereits erklärt, es geht gar nicht so sehr um Traffic sondern um Hardwareauslastung. Webhosting-Kunden teilen sich ja meist mit bis zu 100 Kunden eine physikalische Hardware. Jedem Kunden wird dabei intern ein gewisser Anteil an Prozessen zugeteilt. Also wieviel Last der httpd oder der mysqld in einem Zeitraum x gemessen an der Gesamtlast haben darf. Je günstiger der Preis desto kleiner der Anteil – dürfte auch einleuchtend sein, denn Tante Ernas oder Helgas belasten mit ihrer 1-5-seitigen Site proz. gesehen die Server fast gar nicht. Wenn dann allerdings ein Calimero mit seinem Projekt dort fast die gesamte Zeit am Limit klebt muss man kaufmännisch eingreifen da sonst die Preise nicht mehr zu halten sind für die kleinen Kunden. Deshalb die Empfehlung ein höherwertiges Produkt zu buchen. Dies ist dann entweder eine Maschine mit weniger Kunden oder eine fettere Maschine oder beides :)

    Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

  3. Flo sagt:

    Cached du mittels DB Cache Reloaded, WP Super Cache, xCache…?
    Falls nicht hätte ich das an deiner Stelle mal getestet.

    @Chrizz:
    Jein. Traffic wird hier nicht das größte Problem sein, die paar Hundert MB werden nicht das Problem sein. Sondern wie schon @Marcel gesagt hat, die Hardware Auslastung. Auf einem Webhosting-Server sind einige Kunden, je nach Anbieter und Paket unterschiedlich von 20 Kunden bis zu 500 Kunden sind keine Seltenheit. Und WordPress ist leider kein Resourcenschonendes Blogsystem…

    Das DF dich darauf aufmerksam gemacht hat, dass du eine Menge Last erzeugst, verstehe ich. Ich meine, ich wäre auch nicht gerne an der Stelle der anderen Kunden auf demselben Server.
    Aber sie hätten das anders angehen müssen, sagen sollen, man könne ein größeres Paket buchen, oder man solle sich doch mal Caching Module ansehen und und und.

  4. calimero sagt:

    haben sie ja, die haben mir vorgeschlagen dass ich n eigenen Server anmiete für 109 EUR….. ich bin doch nich bekloppt :-D