Open World

Hallo zusammen,

ja ich bekenne mich, ich bin süchtig nach Open World Games, also Spiele bei denen man ein sehr großes Areal frei erkunden kann. Der berühmteste Ableger eines solchen Open World Spiels ist wohl die Grand Theft Auto Reihe.

Ein anderer Ableger geht nun in die dritte Runde, denn heute ist die Veröffentlichung von Assassins Creed Brotherhood für den PC. Die Konsoleros dürfen ja schon was länger, ich hab allerdings bisher jeden Teil von Assassins Creed auf dem PC gespielt, daher werde ich das auch in Zukunft tun und nehme halt die etwas längere Wartezeit bis zur Erscheinung in Kauf.

Assassins Creed Brotherhood knüpft direkt an Assassins Creed 2 an, so wie AC2 direkt an AC angeknüpft hat. Wieder mal geht es darum in zwei Parallelwelten zu agieren, einmal als Desmond in der „realen Welt“ und als Ezio d’Auditore in der „Erinnerungswelt“. Der Hauptstrang der Handlung findet diesmal in Rom statt.

Neben seinen Fähigkeiten gibt es in diesem Teil die Möglichkeit weitere Assassinen auszubilden und als Verstärkung zu nutzen. Wie dies im Detail aussieht kann ich leider noch nicht berichten, denn dafür müsste ich es erstmal anspielen. Ich werde dann nun also die nächsten Tage im alten Rom verbringen und mit meinem Assassinen einige Missionen bestreiten.

Vielleicht sollte ich aber ein bisschen aufs Tempo drücken, nächste Woche steht nämlich schon Crysis2 in den Startlöchern :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.