Die Sache mit dem Gewicht

Hallo zusammen,

als Apple die Spezifikationen für das ipad2 veröffentlicht hat, habe ich mir diese angeschaut und bin zu dem Entschluss gekommen, dass mein ipad vollkommen weiterhin ausreicht und es beim ipad2 keine Features gibt die es rechtfertigt vom ipad aufs ipad2 zu wechseln.

Als ich am Samstag im Media Markt war und mir die Razer Lycosa Tastatur gekauft habe, hatte der MediaMarkt zwei ipad2 Vorführgeräte im Laden liegen. Habe es mir mal ein bisschen angeschaut und kurz nachdem ich es in der Hand hatte fing ich dann doch an zu grübeln ob es nicht doch Sinn macht upzugraden.

Ausschlaggebend dafür war der Punkt dass das Tablet nun federleicht ist. Wer schonmal n ipad ne zeitlang nur in einer Hand gehalten hat kann das vielleicht nachvollziehen, dass es nach einer gewissen Zeit doch sehr schwer in der Hand liegt. Dies hat man beim ipad2 nicht mehr.

Da ich nun auch mein „App-Konsum“ etwas besser kenne, schiele ich auf das 16GB ipad2 in schwarz in der WiFi Edition. Mein momentanes ipad 64GB in der WiFi Edition ist schon zu 90% verkauft und sollte alles klappen, werde ich mir das ipad2 sobald es wieder in Deutschland erhältlich ist wohl zulegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 comments

  1. Alex sagt:

    das ist irgendwie so wie mit den Rasierern von Gilette…das neueste Produkt ist immer das Beste und rasiert buuutterweich…gibts dann n neuen Rasierer, merken plötzlich alle, dass das Vorgänger-Modell die Haare eher raus reisst, statt sie abzurasieren ;)

  2. calimero sagt:

    Vom Mach3 zum Fusion hab ich keinen wirklichen Unterschied festgestellt, ausser dass der Fusion besser ausgesehen hat. Der ProGlide ist für mich weiterhin DAS Produkt 2011 :-)

  3. MCDynamo sagt:

    mit dem Unterschied das man den Rasierer wirklich braucht. Also ich mein so nen Ipad ist ja ne witzige sache aber wirklich brauchen ? mit ner Gear4 Unity remote ok, da juckt es mir auch in den fingern aber sonst…