Eurovision Song Contest 2011

Hallo zusammen,

tjoa mit der erhofften Titelverteidigung wars dann wohl nix, Lena schaffte es am Ende nur auf Platz 10. Gewinner wurde in diesem Jahr Aserbaidschan mit einem Duett. Trotzdem alle Songs die gespielt worden sind konnten das Opening nicht übertreffen.

Wäre das der Deutsche Beitrag gewesen, dann hätten wir sicherlich den Titel verteidigt. Wers verpasst hat, kann es sich hier nochmal ansehen. Stefan Raab und Lena Mayer Landrut begleitet von den Heavy Tones mit Satellite. Einfach der genialste Song des Abends.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 comments

  1. J_Heimbach sagt:

    Kann ich nur zustimmen, das Opening war einfach und BÄM!

    Aserbaidschan fand ich nicht so pralle. Und was ich absolut nicht verstehen kann ist die Nummer 2 aus Italien.

  2. ChRiZz sagt:

    Nanü das Opening hab ich ja garnüd gesehen. Aber ich muss sagen, ich muss da sehr genau hinhören damit hör was der Raab singt. Ich find eigentlich das von Estonia & Ungarn nüd schlecht. Ich wurde aber ja mal wieder nicht gefragt wer gewinnen soll. Was nicht heissen soll das Azerbaijan schlecht war. Zumindest haben sie es verdient, wenn Italien gewonnen hätte, wüsste ich nüd warum. Und zu guter letzt sag ich noch, Österreich hatte irgendwie was von Sarah Conner find. So das wars. *g*

  3. shango sagt:

    Hmm… mein erster Gedanke als ist das gehört habe? Das ist geklaut. Konnte nur nicht so ganz erkennen woher… Jetzt weiss ichs… Emilia – Big big girl…

  4. calimero sagt:

    Der Schweizer Beitrag war übrigens auch geklaut von Cobie Calliat mit Bubbly.