TouchDonalds

Hallo zusammen,

MCDonalds revolutioniert sein Bestellsystem. Zukünftig wird es europaweit Touchscreenterminals geben. Das heisst man geht an dieses Terminal, stellt dort die Bestellung zusammen, bezahlt und bekommt dann eine Quittung.

Mit dieser Quittung geht man dann zur „Ausgabestelle“ und erhält dort seine Tüte Junk Food. Die neue Technik will MCDonalds gleichzeitig dazu nutzen um die Öffnungszeiten noch weiter zu verlängern und auch neue Menüs anzubieten.

Die in meinen Augen revolutionärste Neuerung ist allerdings nicht, dass man sein Menü nun selber zusammenstellen kann, sondern eher dass man an diesen Terminals auch mit EC- oder Kreditkarte zahlen kann. Bisher war es nur möglich entweder in Bar oder mit „GeldKarte“ zu zahlen.

Wie oft fuhr ich schon mit Hunger auf einen Burger beim goldenen M vorbei und hab dann darauf verzichtet, einfach weil ich zu faul war vorher erst zum Geldautomaten zu fahren. Die neue Technik kann kommen, ich bin bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 comments

  1. Marcel sagt:

    Hm komisch, bei meinem McD kann ich mit maestro Karte zahlen.

  2. calimero sagt:

    Ich kenn das nur dass du mit diesem Chip auf der EC Karte also Geldkarte zahlen kannst. Von Burgerking kenn ichs mit EC aber bei Mäcces bisher noch nie gesehen

  3. Kassberger sagt:

    Die wichtigste Neuerung ist aber:
    Im Burger ist ein RFID-Chip.
    So wird kontrolliert, ob du deinen Burger auch gegessen hast.
    Wenn nicht, bleibt die Schranke unten.