Unsagbar

Hallo zusammen,

mit dem Eintrag möchte ich einigermaßen vermitteln was Miri mir bedeutet. Es gibt viel was ich dazu schreiben könnte, alles hört sich wundervoll an, doch es ist nicht mal ein Hauch von dem wie ich wirklich fühle. Daher bin ich auch etwas im Zwiespalt denn wie soll man was beschreiben für das es keine Worte gibt.

Ich danke demjenigen dafür, der mir die Gabe in die Wiege gelegt hat, unterscheiden zu können, welche Gefühle durch Emotionen und welche durch das Herz freigesetzt werden, das verschafft mir die Sicherheit, dass alles was ich hier schreibe aus meinem Herzen kommt und nicht von irgendeinem Gefühl das gerade da ist, weil alles noch so toll und aufregend ist.

Gefühl
Eins ist sicher, ich hatte noch nie soviele und so intensive Gefühle für eine Frau wie bei ihr. Die Frage nach dem warum?! Kann ich unmöglich beantworten, denn wir der Titel des Blogeintrags schon verlauten lässt ist es einfach unsagbar. Ich könnte natürlich jetzt schreiben dass sie so wundervoll herzensgut ist, mir Rückhalt gibt, eine Ausstrahlung hat, die mir den Atem stocken lässt. Nur, ist es das was meine wahnsinnig intensiven Gefühle rechtfertigen? Sicherlich mitunter, nur würde ich alles aufzählen dann könnte ich den Blogeintrag wohl niemals fertig stellen.

Sucht
Eine Partnerschaft sollte man nie als „selbstverständlich“ ansehen, man muss jeden Tag für seine Beziehung kämpfen. Manche Männer freuen sich, wenn die Frau ein schönes Abendessen vorbereitet hat, oder in verführerischer Pose auf dem Bett auf einen wartet, alles sehr schöne Sache wo der Mann sagt: „Wow, Das war mal ein schöner Liebesbeweis.“ Damit ich meinen Liebesbeweis bekomme schau ich Miri an wie sie mit mir spricht, wie ihre Mimik ist und ihre Gestik. Fertig! Ich bekomme eine durchdrehende Horde Schmetterlinge davon wenn ich sie beobachten kann während sie spricht! Ganz ehrlich, ich bin mir manchmal echt unsicher ob das nicht schon eine Art Sucht ist die ich momentan entwickel, aber mir geht es sehr gut dabei.

Fixierung
Wir haben einen kleinen Leitspruch für unsere Beziehung:

Wir gegen den Rest der Welt

Dieser passt eigentlich wie alles bei uns wie die Faust aufs Auge. Wenn man so liest was ich hier schreibe, dann denkt man sich vielleicht schon: „Hey der ist doch Verrückt, der gibt sich ihr ja total hin ohne Rücksicht auf Verluste etc…“ Sowas nennt man übrigens „bedingungslose Liebe“ und das wahnsinnig schöne daran ist, dass es bei ihr haargenauso ist wie bei mir. Jeder von uns kann nicht wirklich realisieren dass er sowas wahnsinnig tolles wie den anderen verdient hat. Jeder weiß wieviel sein Gegenüber wert ist und jeder tut alles erdenkliche dass er sein großes Glück nie mehr verlieren wird. Wir sind praktisch aufeinander fixiert, egal was kommt, wir brauchen nur den anderen zum Glücklich sein. Es gibt kein Ich und Du es gibt nur ein Wir. Wir -> gegen den Rest der Welt!

Dualseele
Diesen abgedroschene Satz „Jeder Topf hat einen Deckel“ kennt man ja und man kann darüber denken was man will. Ist es eine kleine Motivation für diejenigen die immer noch auf der Suche nach Mr. oder Mrs. Right sind, oder hilft es denen die unglücklich in ihrem Leben sind weil der erhoffte Partner nicht derjenige ist den sie zum Leben brauchen?! Die Dualseele steht für mich über dem ganzen, es im esotherischen Bereich eine Annahme dass sich Seelen früher selbst geteilt haben um dann im Leben auf die Suche nach der anderen Hälfte zu gehen.

Auch hier kann ich nicht erklären wie man merkt, dass man die Dualseele gefunden hat, das sind Gefühle die in einem existieren die ebenfalls unsagbar sind. Ich kann nur jedem wünschen dass er irgendwo, irgendwann seine Dualseele findet, damit er mich besser verstehen kann was das Thema angeht.

Veränderung
Von vielen Seiten und vielleicht auch aus eigener Erfahrung weiß man:“In Beziehungen muss man Kompromisse eingehen“. Aber sind Kompromisse nicht auch eine Art von zwingender Veränderung?! Warum muss man sich für den Partner ändern, warum kann man nicht einfach Bedingungslos Lieben und den Partner haargenau so nimmt wie er ist? Wir reden oft über das Thema und kommen jedesmal zu der selben Erkenntnis. Denn wir fordern vom gegenüber auch nur einen einzigen Kompromiss: „Bleib bitte so wie du bist“.

Liebe
Es ist positiv erschreckend wieviel Miri mir bedeutet, ich könnte ihr wochenlang Aufmerksamkeiten schenken, oder für sie da sein, ihr 100 mal in der Minute sagen dass ich sie Liebe, doch wenn sie mir dann nur einen kurzen Moment lang zeigt was ich ihr bedeute sind diese ganzen Sachen die ich getan habe aus meiner Sicht ausgeglichen und ich fange wieder von vorne an. Für uns sind wir gegenseitig eigentlich noch nicht zu begreifen, nicht wirklich zu realisieren. Wir wissen zwar beide ganz genau was für ein Glück wir momentan haben den jeweils anderen gefunden zu haben, aber wirklich damit abfinden können wir uns damit noch nicht wirklich, doch wir sind beide auf dem besten Weg zu realisieren dass wir beide voll ins Schwarze getroffen haben.

Es tut mir leid aber ich bin mittlerweile in der 3. Woche angekommen in dem ich immer ein bisschem mehr hierzu schreibe, ich weiß dass es sich alles sehr schön anhört was ich über sie schreibe, das ist es auch, aber es halt unsagbar, denn ich fühle mehr als ich schreiben kann.

Um abschließend meinen Lieblingsfilm Trainspotting zu zitieren: „Nimm den geilsten Orgasmus den du je hattest, multiplizier ihn mit 1000 und du bist noch nicht mal nah dran.“

Miri, Ich Liebe Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 comments

  1. Marcel sagt:

    Awwwwwwwwww that’s soooo cute. Auch ganz ohne Catcontent :D
    Viel Glück Euch.

  2. ~+~Ramona~+~ sagt:

    Ich kann zu 100 % nachempfinden was du gerade durchlebst. Bei mir und meinen Schatz ist es das gleiche. Seit 2 Jahren sind wir ein Herz & eine Seele und das ist wirklich wörtlich zu nehmen. Als ich ihn kennenlernte, dachte ich einfach das ich angekommen bin. Es kam mir vor, als kennen wir uns unser ganzes Leben und darüber hinaus. Ich habe meine Dualseele gefunden… Selbst nach 2 Jahren haben wir Schmetterlinge im Bauch und er ist der einzige der mich nervös machen kann. Ich würde ihn am liebsten minütlich sagen wie viel er mir bedeutet und was er mir gibt, aber dafür gibt es keine Worte. Ich bin voller Liebe und das kannte ich an mir gar nicht. Vielleicht habe ich früher auch geliebt aber niemals mit dem ganzen Herzen.

    Für uns ist es so, dass wir so sein können wie wir sind und uns so geben können wie wir sind. Wir müssen uns nicht verstellen wir akzeptieren und bedingungslos. Wir bauchen nur uns und uns wird dabei nicht langweilig. Ich bin nur glücklich wenn er an meiner Seite ist. Andersrum ist es auch so. Das hat nichts mit Anhänglichkeit zu tun. Ich fühle mich nicht eingeengt. Zuviel Nähe hat mich früher in die Flucht geschlagen heute will ich nichts anderes…

    Das mit der Dualseele hat aber auch Nachteile… Man ist ja praktisch gleich oder zumindest sehr ähnlich, da gibt es viel potential dass es mal kräftig knallt. Aber so sehr man sich fetzt man kann nie wieder ohne einander sein :)

    Also ihr beiden habt es verdient glücklich zu sein. Wünsch euch nur das Beste :*

  3. Alex sagt:

    „wir brauchen nur den anderen zum Glücklich sein“

    haste deswegen das Ex-Azubitreffen abgesagt? ;)

  4. calimero sagt:

    @Ramona: danke schön, aber gerade weil man so gleich ist, weiß man ja wie der andere in Streitsituationen reagiert, kann das ganze also etwas besser angehen.

    @Alex: Nein, erstens war ich gerade im Umzugsstress, zweitens ist Transformers 3 für mich so interessant wie für dich das Web 2.0 und drittens hatte ich nicht schon wieder Lust auf einen Strafzettel *g*

  5. ~+~Ramona~+~ sagt:

    ich sagte ja auch nur, dass es schwerer knallen kann, wenn zum Beispiel beide gleich stur sind, dann wird es schwer. Wer macht dann den ersten Schritt? Aber generell haste Recht man weiß wie der andere wann reagiert :) Ach ich freu mich so für euch