Lernfähig im Alter

Hallo zusammen,

ob es sinnvoll ist, mit 29 Jahren dem Körper versuchen was beizubringen was er seit über 20 Jahren nicht anders kennt ist die eine Frage. Fakt ist, ich bin gerade dabei meinen Schlafrhythmus umzustellen. Eigentlich ist sowas doch auch nur eine Frage der Gewohnheit.

Ich kannte es bis jetzt nicht anders als dass ich um 22 Uhr schlafen gegangen bin und um 6 Uhr vom Wecker geweckt wurde, naja Wochenende nun natürlich mal ausgenommen :-) Da ich nun ja wieder einen längeren Arbeitsweg habe und trotzdem meine Zeit in der ich zu Arbeiten anfange nicht wieder umstellen möchte, geht mein Wecker nun nicht mehr um 6:00 Uhr sondern um 5:40 Uhr.

Desweiteren habe ich noch die „Zu-Bett-Geh“ Zeit von 22 Uhr eine Stunde nach hinten geschoben. Also meist lieg ich erst so gegen 23 Uhr im Bett. Erstens verschwende ich eh jetzt soviel Freizeit im Zug und vor allem hab ich so auch viel mehr Zeit mit meinem Engel um den Tag zu genießen.

Das mach ich jetzt seit ein paar Wochen, es gibt Tage da ist alles in Ordnung und es gibt Tage da bin ich einfach nur platt und saumüde morgens. Eben eine Sache der Gewöhnung die bisher noch nicht eingetreten ist.

Daher greif ich auch kleine Helferlein zurück, an den extremen Tagen der Müdigkeit pfeiff ich mir morgens einen halben Liter Relentless Energy Juiced Berry rein. Einer der Energy Drinks die mir neben Red Bull richtig gut schmecken. Ob das gesund ist so früh schon so ein Energy Zeug zu trinken ist die andere Frage.

Aber gut, das Putscht mit Koffein, im Kaffee ist auch Koffein und das ist ja gesellschaftlich akzeptiert dass man früh morgens auch n Käffchen trinkt :-) Bin mal gespannt, wann ich sagen kann dass sich mein Körper an 6 2/3 Stunden Schlaf statt 8 Stunden Schlaf gewöhnt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 comments

  1. Titania sagt:

    Ich wünschte, ich hätte sowas wie einen gesunden Schlafrhythmus :-D

    Ich bekomme eigentlich immer viiiiiel zu wenig Schlaf, aber mein Körper scheint sich über die Jahre daran gewöhnt zu haben *g*.
    Meistens liege ich gegen 1 oder 2 Uhr im Bett und stehe um 6 oder 7 – je nach Dienst – wieder auf. Nicht unbedingt empfehlenswert, hat sich aber über die Jahre so eingebürgert.

  2. Arminius sagt:

    irgendwie ist ein kommentar von mir verschwunden glaube ich

  3. calimero sagt:

    Armi: den, den du bei pixlromantic geschrieben hast? :-))

  4. Arminius sagt:

    ach du schande, du hast recht. was mir da wohl dazwischen gekommen war, das ich den thread gelesen habe und dann in der falschen höhe auf die kommentare geklickt habe.

    oh man