Reposito

Hallo zusammen,

ich hab seit langem endlich mal wieder ne nützliche App fürs iPhone gefunden. Jetzt mal abgesehen von der Furz App oder Nacktscanner App *g* Reposito nennt sich die App und ist so eine Art Kassenzettel bzw. Garantieverwaltung. Gerade für so Leute wie mich, viele Elektrogeräte die noch innerhalb der Garantie sind gehen kaputt, man könnte sie umtauschen, aber der Kassenzettel ist nicht mehr aufzufinden.

Bei Reposito passiert folgendes: Man fotografiert den Kassenzettel und scannt den Barcode des neu gekauften Produktes. Dann gibt man noch das Kaufdatum an und alles wird zusammen zum einen auf dem iPhone gespeichert und zum anderen auch auf den Servern vom Hersteller. Letztendlich bekommt man so eine Übersicht der gekauften Geräte inklusive der Übersicht wie lange noch Garantie auf dem Artikel ist.

Sollte jetzt eins der Geräte mal kaputt gehen und man hat noch weiterhin Garantie drauf, so bemüht man einfach die App, indem man das Gerät aussucht und im Laden dann das zugewiesene Foto des Kassenzettels vorzeigt. Soviel zur Theorie.

Ich bin mir ehrlichgesagt unsicher, ob ein Foto des Kassenzettels reicht damit der Laden das als Garantiefall/Reklamation akzeptiert. Aber ihr dürft mich natürlich gerne eines besseren belehren. Reposito gibt es jedenfalls kostenlos im AppStore und sobald ich mal wieder was anschaffe werde ich die App direkt mal nutzen :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 comments

  1. Alex sagt:

    Ja genau…und dann noch das kaputte Gerät fotografieren und das Bild dann ebenfalls im Laden vorzeigen mit dem Kommentar „Das hier ist kaputt und ich möchte mein Geld zurück…das beschädigte Gerät habe ich bereits weggeworfen“

  2. stefan sagt:

    Hiho,

    ich denke, das sollte in der Theorie absolut ausreichend sein.
    Es gab da mal ein Urteil zum Thema–>
    Du musst den Kassenbon nicht mehr besitzen, ein Zeuge, der bezeugt, dass du das Gerät da gekauft hast, reicht aus. Das Unternehmen ist ja eh verpflichtet, die Verkäufe zu registrieren und aufzubewahren (offizielle Dokumente)
    Im Zweifel wird man da aber auf die Kulanz / Geduld des Verkäufers angewiesen sein..und die schätz ich schlecht ein..weil:

    „bei ausreichender vorrätiger Menge hat der Käufer das Recht, bei Defekt ein Austauschgerät zu erhalten“
    im Endeffekt schicken die Affen aber jedes Gerät erstmal ein..nervt jedes Mal aufs Neue..

  3. MCDynamo sagt:

    Bestimmt voll hilfreich wenn man alles bei Amazon kauft :P