Strings and Stripes

Hallo zusammen,

Irgendwann wurde aus dem Sänger Sasha ein gewisser „Dick Brave“ und etwas später dann kamen „The Boss Hoss“ darauf folgten „The Baseballs“ und alle hatten was gemeinsam. Alle Bands coverten aktuelle Lieder im 50er Jahre Rockabilly Style. Spätestens seit dem Eurovision Song Contest 2011 als Stefan Raab zusammen mit Lena den Vorjahresgewinnertitel Satellite als Rockabilly Version aufführte ist der Stil eigentlich wieder voll im Trend.

Oben genannte Baseballs hatten mit Umbrella einen richtigen knaller gelandet, obwohl diese nie so wirklich massenmedial gepushed worden sind. Nach Umbrella wurde das erste Album „Strike Back“ veröffentlicht auf dem sich dann u.a. auch Cover Versionen von Robbie Williams „Angels“ oder Katy Perrys „Hot and Cold“ befanden. Und jetzt, da sind sie wieder da mit ihrem zweiten Album „Strings and Stripes“. Eine weitere Ansammlung an „bekannten“ Chart Hits gecovert im Rockabilly Stil und es macht einfach Spaß zu hören, was sie aus den Titeln zaubern können.

Diesesmal sind unter anderem dabei: Martin Solveigh mit „Hello“ oder Lady Gaga mit „Paparazzi“ aber auch alte Klassiker wie „Quit Playing Games“ von den Backstreet Boys. Auch hier mein momentaner Musiktipp, es lohnt sich!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One comment

  1. Kuddel sagt:

    Kann ich nur zustimmen. Macht echt Laune ab und wann die Lieder zu hören.