DSDS 2012 – 3. Mottoshow

Hallo zusammen,

Das Motto der 3. Show hieß wieder einmal verarsch den zahlenden Zuschauer Herzenssongs. Dabei kann sich jede Person einen Song aussuchen welchen er einer oder mehreren bestimmten Personen widmen mag. Besonders positiv diesmal hat sich für mich Jesse und Fabienne abgehoben, was Daniele mit „Oh Johnny“ gedacht hat weiß kein Mensch, aber mittlerweile scheint es ja total egal zu sein, wenn man das Thema verfehlt.

Ich wette selbst niemand würde was sagen wenn man bei „Lovesongs“ einen Song von Mötorhead singen würde. Joey hat abermals schlecht gesungen, Kristof war zum 3. mal als Flop Kandidat abgestimmt worden und die Entscheidung fiel zwischen Joey, Kristof und Vanessa. RTL scheint mit den Anrufereinnahmen noch nicht zufrieden zu sein, daher ist in der ersten Show ein guter Sänger, in der zweiten Show eine sehr gute Sängerin und in der dritten Show nun Vanessa rausgeflogen, die sogar das Ding gewinnen hätte können rausgeflogen um zu implizieren, dass ja die Zuschauer alles in der Hand haben und man eben auch anrufen muss.

Ist ja schön und gut dass DSDS keine Musikshow sondern eher eine Entertainment Show ist, und es war auch total schön dass RTL Hameds Mutter aus dem Iran eingeflogen hat, die er schon 10 Jahre nicht mehr gesehen hat, aber das ganze soll doch langsam wieder mal transparent werden, denn irgendwann fällt es auf, dass RTL ein Callcenter im Hintergrund laufen hat, mit welchem Sie forcieren wer weiter kommt und wer nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.